US-Quoten

Verleihung der «ACM Awards» mit Tagessieg

von

Die Verleihung der «49th Academy of Country Music Awards» generierte am Sonntagabend die meisten Zuschauer. «Resurrection» setzte unterdessen seinen Abwärtstrend fort.

Quotenübersicht

  1. CBS: 13,10 Millionen (8% 18-49)
  2. ABC: 6,29 Millionen (5% 18-49)
  3. NBC: 3,91 Millionen (2% 18-49)
  4. FOX: 3,67 Millionen (4% 18-49)
Nielsen Media Research
CBS übertrug «The 49th Academy of Country Music Awards» live aus der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas. Vor dem heimischen Fernseher verfolgten 14,14 Millionen Amerikaner die Preisverleihung. Damit kam man zwar nicht ganz an die Werte des Vorjahres heran, als mehr als 15 Millionen Menschen einschalteten, dennoch reichte es für den Tagessieg. Auch in der Zielgruppe lief es mit neun Prozent sehr gut. Im Vorfeld konnte bereits das Newsmagazin «60 Minutes» punkten und zog 9,98 Millionen Zuschauer in seinen Bann. Vier Prozent waren im werberelevanten Alter.

Das Fantasy-Drama «Resurrection» bei ABC setzte auch in dieser Woche seinen Abwärtstrend fort und generierte 7,54 Millionen Zuschauer. Damit gingen erneut rund 800.000 Zuseher verloren. Auch bei den 18- bis 49-Jährigen sank der Marktanteil auf fünf Prozent. Etwas besser lief im Vorfeld eine neue Folge von «Once Upon a Time», die auf sechs Prozent kam. Insgesamt schauten 6,68 Millionen Menschen zu. Die Clipshow «America's Funniest Home Videos» lockte am Vorabend 6,03 Millionen Amerikaner vor den Fernseher (4%), ehe am Spätabend «Revenge» noch auf 4,93 Millionen Menschen kam (3%).

NBC startete mit einer Ausgabe von «Ann Curry Reports: Our Year of Extremes» in den Abend. 4,10 Millionen US-Bürger schalteten ein. Der Zielgruppenmarktanteil lag bei zwei Prozent. Die dritte Ausgabe von «American Dream Builders» präsentierte sich im Anschluss erneut auf sehr wackeligen Beinen. Nur 2,91 Millionen Zuschauer ließen sich für das Format begeistern (2%). Auch die neue Serie «Believe» machte danach keine gute Eigenwerbung für eine weitere Staffel. Die neuste Folge generierte 4,14 Millionen Zuseher sowie viel zu schwache zwei Prozent in der Zielgruppe. Auch «Crisis» (Foto) schlug sich mehr schlecht als recht bei insgesamt 4,43 Millionen Zuschauern (3%).

So ganz angefreundet hat sich «Bob's Burgers» mit dem 19:00 Uhr-Sendeplatz bei FOX noch nicht. Lediglich 2,27 Millionen Fans schalteten ein (3%). Auf dem ursprünglichen Slot nach den «Simpsons» lief es in der Vergangenheit meistens besser. «American Dad» lockte im Anschluss 2,71 Millionen Menschen vor die Bildschirme, ehe «The Simpsons» zur besten Sendezeit 4,30 Millionen Zuschauer begeisterten. Der Zielgruppenmarktanteil stieg von zunächst vier auf fünf Prozent. «Family Guy» steigerte sich weiter und kam auf 4,72 Millionen Zuseher sowie gute sechs Prozent. Die Dokureihe «Cosmos: A Spacetime Oyssey» erreichte dann ab 21:00 Uhr noch 4,01 Millionen Amerikaner (4%).

Kurz-URL: qmde.de/70022
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Brother»-Nachfolger: Sat.1 sichert sich «Utopia»-Rechtenächster Artikel«Quizduell» kommt, «Verbotene Liebe» steht harter Sommer bevor

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jana Kramer und Mike Caussin lassen sich scheiden
Nach sechsjähriger Ehe hat Jana Kramer die Scheidung von Ehemann Mike Caussin beantragt Scheidungsgrund soll nach sechs Jahren Ehe sein, dass Mike ... » mehr

Surftipps

Jana Kramer und Mike Caussin lassen sich scheiden
Nach sechsjähriger Ehe hat Jana Kramer die Scheidung von Ehemann Mike Caussin beantragt Scheidungsgrund soll nach sechs Jahren Ehe sein, dass Mike ... » mehr

Werbung