Wochenquotencheck

«Die Landarztpraxis»: Heilung in Aussicht?

von

Nachdem «Das Küstenrevier» am Sat.1-Vorabend bis zuletzt kein Erfolg war, soll es nun wieder «Die Landarztpraxis» mit Caroline Frier richten – kann die Produktion die erfreuliche Entwicklung der Vorgängerstaffel fortsetzen?

Während die ARD das krankmachende Image ‚Der Todeszone‘ am Vorabend durch die heilsame Programmierung von Quizshow-Erfolgen wie «Wer weiß denn sowas?» und «Gefragt, gejagt» inzwischen ablegen konnte, ging das gefährliche Virus anschließend auf Sat.1 über, das bis zum Herbst des letzten Jahres unter vergleichbaren Symptomen litt. Dabei hatte man sich doch die gleichen Medikamente verschrieben und es mit Crime (K11-Neuauflage, «Lenßen übernimmt») und Quiz-/Game-Show («Buchstaben-Battle», «5 Gold Rings», «Rolling», «Die perfekte Minute») probiert, um wieder gesund zu werden. Doch anstatt Besserung zu erzielen, machten diese Versuche alles nur noch schlimmer, so, dass man mit weniger als 2% Marktanteil, die «die perfekte Minute» am Ende generierte, kurz vorm absoluten Kollaps stand. Es brauchte also ein anderes Gegenmittel, um den Patienten zu heilen. In diesem Zusammenhang machte es Sinn, endlich eine Ärztin (eine Landärztin) einzustellen, die in einer neuen Medical-Daily-Soap vor erholsamer Schliersee-Kulisse praktiziert. Wenngleich auch sie es noch nicht schaffte, den lädierten Kanal wieder völlig gesund zu machen, so sorgte sie mit einer kontinuierlichen Quotensteigerung auf über 5 Prozent, die an der 6 Prozent-Marke kratzte, zumindest für eine vorübergehende Linderung des Leids.

Folglich bleibt es spannend, zu beobachten, ob dieser Genesungsprozess mit der nun gestarteten 2. Staffel weitergeführt werden kann, nachdem er zwischenzeitlich vom schlecht gelaufenen «Küstenrevier» unterbrochen wurde. Zum Auftakt am Dienstag, den 7. Mai wurde diese Erwartung zunächst nur so halb erfüllt: Zwar lag man mit 5,3 Prozent bei den 14-49-Jährigen (0,16 Millionen) im gewohnten Marktanteilsbereich, und damit über der Krimi-Reihe, allerdings immer noch unter Senderschnitt. Zudem lief es mit 600.000 Zuschauenden insgesamt bei einer Quote von 3,3 Prozent schlechter als im Mittel der 1. Staffel, die durchschnittlich 820.000 Leute verfolgten. Vielleicht rächt sich hier, dass die Programmplanung die Rückkehr ungünstiger Weise mitten in der Woche platzierte, und nicht sinnvoller Weise zu Wochenbeginn am Montag, wo noch die letzte Episode des «Küstenreviers» versendet werden musste? Einige Fans hatten mit dem Start zu diesem ungewöhnlichen Zeitpunkt möglicherweise einfach nicht gerechnet.

Für die Theorie, dass die mäßige Performance aber auch auf eigene Schwächen zurückzuführen sein kann, spricht allerdings die negative Entwicklung der Sehbeteiligung am Folgetag, den 8.Mai, die weitere Verluste zeitigte. So standen in der Zielgruppe nur noch mickrige 2,9 Prozent auf dem Papier, die aus den wenigen 0,07 Millionen jungen Zuschauenden resultierten. Beim Gesamtpublikum sah das Bild nicht viel besser aus: Hier sahen nur 0,47 Millionen zu, was einem unterdurchschnittlichen Anteil von 3 Prozent in dieser Kategorie entspricht. Damit ergaben sich neue Tiefstwerte für das Format von «Filmpool Entertainment», obwohl «Notruf» im Vorlauf noch solide 7,1 Prozent bei den Werberelevanten holte. Weil die Daily an Allerheiligen aussetzen musste, ging es danach erst am Freitag weiter, der wieder hoffnungsvollere 5,3 Prozent bei den 14-49-Jährigen (0,12 Millionen) und 3,1 Prozent (0,47 Millionen) insgesamt mit sich brachte.

Zwar gelang es der «Landarztpraxis» an zwei der drei Ausstrahlungstage direkt, die Quoten des «Küstenreviers» zu überbieten, allerdings liegen sie im Schnitt immer noch ein Stück unter dem Senderschnitt. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, ob dieser fragile Funken Hoffnung dazu taugt, eine wirkliche Heilung in Aussicht zu stellen - dafür muss die Daily aber noch ein paar Schippen draufpacken. Wir werden also sehen, ob die neuen Storylines rund um Dr. Sarah König (Caro Frier) beim Publikum wieder zunehmend verfangen, oder ob die bayrische Urlaubskulisse gerade im Winter wohltat, jetzt im Sommer aber weniger gefragt sein wird.

Kurz-URL: qmde.de/151436
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDiane-Kruger-Serie landet bei RTL Passionnächster Artikel«Dating ohne Grenzen» geht weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung