Köpfe

WBD-Chef erhielt 39 Millionen US-Dollar Gehalt

von

Da die Zeiten von Warner Bros. Discovery suboptimal sind, fällt auch der Verdienst geringer aus.

Das Gehaltspaket von David Zaslav, dem Chef von Warner Bros. Discovery, übersteigt im Jahr 2022 39 Millionen Dollar und liegt damit deutlich unter der gewaltigen Summe, die er im Jahr zuvor erzielt hat, dank einer massiven Aktienoption in Höhe von 203 Millionen Dollar.

In einem am Mittwoch bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Bericht gab WBD an, dass sich das Vergütungspaket von Präsident und CEO Zaslav im vergangenen Jahr auf 39,3 Millionen Dollar belief. Davon entfielen 3,1 Millionen Dollar auf sein Gehalt, der Rest auf Aktienzuteilungen (12 Millionen Dollar), Aktienoptionszuteilungen (1,4 Millionen Dollar), Vergütungen im Rahmen des Nicht-Eigenkapitalanreizplans (21,8 Millionen Dollar) und "alle anderen" Vergütungen (925.489 Dollar).

Zwar ist Zaslavs Gehalt im Vergleich zu 2021 beträchtlich gesunken, doch der Grund für diesen starken Rückgang ist eine beispiellose Zuteilung von Aktienoptionen im Wert von 203 Millionen Dollar, die sein Gesamtvergütungspaket für 2021 auf schwindelerregende 246,6 Millionen Dollar aufblähte.

Kurz-URL: qmde.de/141215
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Blue Bloods» bleibt CBS erhaltennächster Artikel«Beef»-Schöpfer verstärkt «Thunderbolts»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung