Primetime-Check

Freitag, 3. Februar 2023

von

Wie erfolgreich war «Da hilft nur beten!»? Punktete die Mainzer Fernsehstation ZDF mit seinen Krimis?

«Der Staatsanwalt» und «SOKO Leipzig» waren am Freitagabend sehr gefragt. 5,87 und 5,18 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren schalteten ein und verhalfen dem ZDF zu 21,5 und 19,6 Prozent Marktanteil. Bei dem jungen Publikum sicherten sich die Kriminalfälle 7,4 und 5,9 Prozent Marktanteil. Das Erste startete mit «Da hilft nur beten!», die Liebeskomödie unterhielt 3,95 Millionen Zuschauer und sicherte sich 14,6 Prozent bei allen sowie 8,1 Prozent bei den jungen Menschen. Mit den «Tagesthemen» erreichte die blaue Eins 2,89 Millionen Zuschauer und 11,8 Prozent. 8,0 Prozent waren noch bei den jungen Menschen drin. Das 50-Jahre-«Tatort»-Special „In der Familie“, das ab 22.20 Uhr gesendet wurde, sahen 1,44 Millionen Zuschauer (7,8 Prozent). Der zwei Jahre alte Film holte sich 4,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Sat.1 füllte den Abend mit «Mein Mann kann – Eltern-Kind Spezial», das sich 0,97 Millionen Menschen anschauten. Mit 0,36 Millionen Werberelevanten fuhr man 6,7 Prozent Marktanteil ein. RTL setzte auf «Murmel Mania – Die deutsche Murmelmeisterschaft», das auf 1,96 Millionen kam. Das Finale fuhr 0,71 Millionen junge Leute ein, weshalb man auf 13,1 Prozent Marktanteil kam. Bei VOX wurde eine neue Folge von «Wo die Liebe hinfällt – Jedes Paar ist anders» ausgestrahlt. 0,91 Millionen Menschen waren dabei, der Marktanteil belief sich auf 3,4 Prozent.

ProSieben wiederholte «Deadpool» und sicherte sich 1,13 Millionen Zuschauer und verbuchte 11,8 Prozent bei den jungen Menschen. «G.I. Joe – Die Abrechnung» lockte 0,88 Millionen Menschen zu RTLZWEI, sodass man auf 5,1 Prozent bei den Umworbenen kam. «Navy CIS» erreichte bei Kabel Eins 0,77, 0,99 und 0,95 Millionen, die alten Kamellen sicherten 3,2, 4,6 und 4,7 Prozent in der Zielgruppe.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/140036
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Music Drive In» beschließt Katastrophen-Woche mit 2,9 Prozentnächster ArtikelStarke Rückkehr von Böhmermann
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung