Wirtschaft

ProSiebenSat.1 tauscht Kopf des Unternehmens aus

von   |  1 Kommentar

Rainer Beaujean nimmt überraschend seinen Hut, stattdessen soll Bert Babets die Geschäfte leiten.

Diese Nachricht kommt sehr überraschend: Bert Habets folgt auf Vorstandsvorsitzender Rainer Beaujean. Zwar wird der Wechsel erst zum 1. November 2022 erfolgen, aber die Ankündigung überraschte die Branchenkenner. Beaujean war es zuletzt weder die Angriffe von MediaForEurope, das Fernsehgeschäft und die zahlreichen digitalen Felder unter einem Hut zu bekommen.

Dr. Andreas Wiele, Aufsichtsratsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE: „Mit Bert Habets übernimmt einer der profiliertesten und erfolgreichsten Medienmanager Europas den Vorstandsvorsitz von ProSiebenSat.1. Seine umfassende TV- und Digital-Expertise und Transformationserfahrung wird Bert Habets intensiv einbringen, um die Entwicklung von ProSiebenSat.1 zu einem Digitalkonzern weiter voranzutreiben. Damit wird er einen signifikanten Beitrag zu den Wachstumsplänen von ProSiebenSat.1 leisten. Gleichzeitig sind die Vertragsverlängerungen von Christine Scheffler und Wolfgang Link ein klares Zeichen unserer Anerkennung für ihre ausgezeichnete Arbeit. Wir sind davon überzeugt, dass ProSiebenSat.1 auch mit diesem Vorstandsteam hervorragend für die Zukunft aufgestellt ist.“
Bert Habets: „Ich kenne die Herausforderungen und Chancen gut, die sich für Medien- und Digitalunternehmen bei ihrer Transformation ergeben. Daher freue ich mich sehr, diese Erfahrung bei ProSiebenSat.1 einzubringen und gemeinsam mit meinen Vorstandskolleg:innen und den rund 7.800 Mitarbeiter:innen dieses spannende Unternehmen erfolgreich voranzutreiben.“

Dr. Andreas Wiele weiter: „Der Aufsichtsrat dankt Rainer Beaujean für seinen großartigen Einsatz. Er hat das Unternehmen zielstrebig durch die Corona-Krise gesteuert und über die letzten drei Jahre die Konzernstrategie in Richtung Digitalunternehmen weiterentwickelt sowie konsequent und erfolgreich umgesetzt. Rainer hat den Fokus auf Profitabilität gelegt und das Unternehmen u.a. durch konsequentes Portfoliomanagement finanziell zukunftssicher aufgestellt. Wir wünschen ihm für die Zukunft das Beste.“

Rainer Beaujean: „ProSiebenSat.1 ist auf dem richtigen Weg ein erfolgreiches Digitalunternehmen zu werden, wobei insbesondere die Verzahnung der zuletzt vollständig übernommenen Streaming-Plattform Joyn mit dem Influencer Business und den Marken aus dem Dating & Video-Segment sowie dem Commerce & Ventures-Segment die digitalen Fähigkeiten der Gruppe erheblich verbessern soll. Die vergangenen Jahre waren allerdings auch von zahlreichen externen Faktoren gekennzeichnet, die unser Geschäft erheblich beeinträchtigt haben. Ich bin stolz auf das, was wir als Team erreicht haben. Ich bedanke mich bei meinen Vorstandskolleg:innen und vor allem bei allen Mitarbeiter:innen von ProSiebenSat.1, aber auch den Mitgliedern von Aufsichtsrat und Beirat, welche die vielen wichtigen Entscheidungen der letzten Jahre eng begleitet haben.“

Kurz-URL: qmde.de/137306
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Doc Martin» geht in den USA in die letzte Rundenächster ArtikelPrimetime-Check: Montag, 03. Oktober 2022
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Stargamer
04.10.2022 12:03 Uhr 1
Ich spendiere 2 u für den ersten Absatz, damit Herr Beaujean auch so heißt ;)
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Christian Lukas

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung