TV-News

TV-Deutschland plant zahlreiche Sondersendungen zum G7-Gipfel (Update)

von

Unter anderem zeigt Das Erste zwei Sondersendungen zu Wochenbeginn, das ZDF ist in einem eigenen Studio live vor Ort und auch der Nachrichtensender Welt widmet sich dem Staatstreffen ausführlich. Update: Für den Dienstagabend hat nun auch RTL eine Sondersendung angekündigt

Auf Schloss Elmau kommen ab Sonntag die sieben Industrienationen Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, USA und Großbritannien sowie die EU zusammen und veranstalten den G7-Gipfel unter der Leitung von Bundeskanzler Olaf Scholz. Zahlreiche Nachrichtensender widmen sich dem Treffen zwischen dem 26. und 28. Juni ausführlich. Das Erste hat nun zwei Sondersendungen am Montag und Dienstag zu Beginn der Primetime angekündigt. Die Woche beginnt demnach mit einem 15-minütigen «Brennpunkt», der vom Bayerischen Rundfunk produziert wird und von Christian Nitsche moderiert wird. Am Dienstag stellt sich Olaf Scholz den Fragen von Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, und ARD-Chefredakteur Oliver Köhr in der Sendung «Farbe bekennen». Auf der Agenda stehen Fragen zum Krieg in der Ukraine, zur Stärkung der NATO und zum Klimaschutz. Auch diese Sendung soll 15 Minuten dauern.

Darüber hinaus die ARD den G7-Gipfel vor allem über den Nachrichtenkanal tagesschau 24 zu begleiten. Am Sonntag berichtet man ab 9:00 Uhr durchgehend über die Ankünfte auf Schloss Elmau, informiert im Laufe des Tages kontinuierlich über das Gipfelgeschehen und wird die Ereignisse auch in den Folgetagen begleiten und einordnen. Die Berichterstattung erfolgt in Kooperation mit BR24 und dem ARD-Hauptstadtstudio. Der BR erstellt das Weltbild aus Elmau und produziert mehrere «BR24 extra», die auch auf tagesschau24 übertragen werden. Am Sonntagabend um 20:15 Uhr sendet tagesschau24 gemeinsam mit dem ARD-Hauptstadtstudio ein «Bericht aus Berlin extra». Auch am Montag und Dienstag sollen weitere Live-Übertragungen folgen, unter anderem von den Pressekonferenzen mit Olaf Scholz und US-Präsident Joe Biden.

Auch das ZDF hat Sondersendungen zum G7-Gipfel angekündigt. Der Mainzer Sender überträgt drei «ZDF spezial»-Ausgaben, die erste am Sonntag um 19:10 Uhr, aus einem gläsernen Studio an der Wankbahn bei Garmisch-Partenkirchen mit Blick auf die Zugspitze. Am Montagmorgen ist Kanzler Scholz ab 7:30 Uhr zu Gast im «ZDF-Morgenmagazin» und wird von Dunja Hayali interviewt. In derselben Sendung wird auch USA-Korrespondent Elmar Theveßen zugeschaltet sein. Tags darauf spricht Hayali mit Politikwissenschaftlerin Sarah Pagung und EU-Korrespondentin des ZDF, Anne Gellinek. Außerdem senden die Nachrichtenformate «heute journal», das «heute journal update» und «heute – in Europa» live von vor Ort. Online kommen zwei «ZDFheute live»-Ausgaben hinzu.

«heute journal»-Moderator Christian Sievers ist wie Hayali für sein abendliches Nachrichtenprogramm ebenfalls im Süden Bayerns zugegen. Auch Wulf Schmiese hat sich für das «heute journal update» auf den Weg nach Süden gemacht. Und auch der Kommentar von ZDF-Chefredakteur Peter Frey zum Gipfel-Abschluss im «heute journal» am Dienstag kommt aus dem gläsernen Studio. Neben den bekannten ZDF-Nachrichtenmarken wird auch die Kindernachrichtensendung «logo!» einen Reporter zum Gipfelort entsenden. Zudem begleiten auch die 3sat-Kultur- und Wissenschaftsredaktionen «Kulturzeit» und «nano» das G7-Treffen und werfen in einer 90-minütigen Live-Sendung einen Blick in die Zukunft mit Krieg, Frieden und Energiewende. 3sat zeigt «G7. Zukunft braucht Frieden. Ein gemeinsames «nano»- und «Kulturzeit»-Spezial», live am Montag, 27. Juni 2022, 18.30 Uhr in 3sat.

Beim Nachrichtensender Welt startet die Berichterstattung zum G7-Gipfel unterdessen schon am morgigen Samstag ab 8:00 Uhr mit der Sondersendung «G7-Gipfel auf Schloss Elmau 2022». Dann stehen im Vorfeld die Ankünfte der Politiker und die geplanten Proteste im Rahmen der Großdemonstration in München im Fokus. Mit Beginn des dreitägigen G7-Gipfels am Sonntag informiert der Sender das Publikum ab 7:00 Uhr in der ganztägigen Livestrecke über alle aktuellen Entwicklungen rund um die Zusammenkunft der Staatsoberhäupter. Der Sender hat dafür fünf Reporter auf Schloss Elmau entsandt, Jan Philipp Burgard, TV-Chefredakteur, meldet sich zusammen mit den Welt-Reportern Franca Lehfeldt, Christina Lewinsky, Lena Mosel und Achim Unser aus einem eigens errichteten Übertragungskulisse. Als Experten sollen vor Ort Wolfgang Ischinger, Botschafter a.D., und Eric Kirschbaum, Journalist u.a. für die ‚Los Angeles Times‘, die Berichterstattung ergänzen.

Weiterhin berichtet Welt auch live aus den Protestcamps in Garmisch-Partenkirchen, wo sich die Reporter Lea Zora Freist und Daniel Koop einfinden. Aus München meldet sich Franziska Troger. Schon heute (19:15 Uhr) ist bei Welt die Reportage von Sebastian Plantholt «Auf dem Gipfel der Macht: G-7-Alarm in den bayerischen Alpen» zu sehen.

Auch ntv plant zahlreiche ausführliche Nachrichtenstrecken zum G7-Gipfel über die Dauer des Treffens verteilt. Von RTL gab es derweil noch keine Ankündigungen für etwaige «RTL Aktuell Spezial»-Sendungen am Wochenende beziehungsweise zu Beginn der Woche. Nicht unwahrscheinlich, dass sich dies bis zum Sonntag noch ändern könnte.

Update: Nun hat auch RTL eine Sondersendung angekündigt, die man allerdings in die Nacht ansiedelt. Wie der Kölner Sender am Dienstagmittag mitteilte, wird man das «RTL Nachtjournal» um ein «RTL Nachtjournal Spezial» ab 0:25 Uhr verlängern. Darin wird Pinar Atalay mit Bundeskanzler Olaf Scholz interviewen. Das Gespräch soll bis 0:40 Uhr dauern.

Kurz-URL: qmde.de/135125
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL arbeitet Fall Johannes Erlemann umfassend aufnächster ArtikelRoberta Bieling wird «RTL Aktuell»-Moderatorin
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung