US-Fernsehen

«Futurama»: Bender-Sprecher klagt über Disney

von

Obwohl die Serie ein Revival bei Hulu bekommt, konnten Gehaltserhöhungen nicht durchgewunken werden.

John DiMaggio und Hulu gaben am 1. März gemeinsam bekannt, dass der ursprüngliche Bender-Synchronsprecher für das kommende Revival der Serie zurückkehren wird. DiMaggios Beteiligung stand in Frage, nachdem er sich ursprünglich geweigert hatte, bei der Wiederbelebung mitzumachen, weil er der Meinung war, dass die Darsteller nicht ausreichend bezahlt wurden. Wenn man annimmt, dass DiMaggios Rückkehr bedeutet, dass er seine gewünschte Gehaltserhöhung bekommen hat, dann liegt man falsch, so der Schauspieler.

"Die Leute sagen: 'Ich bin so froh, dass du mehr Geld bekommen hast!' Ich habe nicht mehr Geld bekommen", verriet DiMaggio kürzlich auf der Phoenix Fan Fusion. "Aber was ich bekommen habe, war eine Menge Respekt und eine Menge Kopfnicken von Leuten, die sagten: 'Yo Bruder, ich sehe dich und danke dir.'" Das Portal ‚/Film‘ hatte zuerst darüber berichtet.

DiMaggio bezeichnete es als "ziemlich lohnend", von Kollegen dafür gelobt zu werden, dass er sich über die ungerechte Bezahlung geäußert hat, und fügte hinzu: "Wenn man versucht, Geld von Disney zu bekommen, ist das so, als würde man versuchen, Blut aus einem Stein zu pressen – man wird es nicht bekommen!"

Kurz-URL: qmde.de/134631
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Obi Wan-Kenobi»: Disney schimpft über Rassismusnächster Artikel«The Tourist»-Star macht bei «Poker Face» mit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung