Quotennews

«Unglaublich» oder «Unvergessen»: Die privaten Fußball-Alternativen

von

Findet ein Champions-League-Finale im Free-TV statt, müssen die anderen Sender erwartungsgemäß auf Zuschauer verzichten. RTL und ProSieben versuchten sich mit Shows.

Kein leichter Weg für die Sender neben dem ZDF gestern. Das Finale der UEFA Champions League zwischen Liverpool und Real Madrid zog sicherlich den Großteil der Aufmerksamkeit auf sich und trotzdem muss auch auf anderen Sendern ein Alternativprogramm laufen. Bei ProSieben entschied man sich, wie bereits letzten Samstag in Konkurrenz zum DFB-Pokalfinale, für die Show «Unglaublich! Spektakuläre Momente vor laufender Kamera». Neben SC Freiburg gegen RB Leipzig reichte es da letzte Woche zu 0,64 Millionen Zuschauer und einen mageren Marktanteil von 2,6 Prozent. Die Zielgruppe präsentierte sich am 21. Mai mit 0,26 Millionen Umworbenen und daher einen Anteil von 4,3 Prozent am entsprechenden Markt.

Gestern holte die Show deutlich bessere 0,91 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die so für einen Marktanteil von ebenfalls besseren 3,6 Prozent sorgten. Vor allem plusterte sich jedoch die Zielgruppe auf. Mit tatsächlich ordentlichen 0,37 Millionen Zuschauern erreichte der Sender aus Unterföhring im Anbetracht der Konkurrenz gute 6,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Alle diese Werte sind natürlich im entsprechenden Kontext zu sehen, alleinstehend wäre das ein wohl eher schwacher Abend gewesen. Und wie regelte RTL den Champions-League-Abend?

Anders als noch letzte Woche, als man neben dem deutschen Pokalfinale einen Themenabend zu Ottos 50. Bühnenjubiläum platzierte. «Otto total» holte abendfüllend am 21. Mai 1,41 Millionen Zuschauer und 0,45 Millionen Umworbene. Damit reichte es zu 5,6 Prozent insgesamt und 7,4 Prozent am Zielgruppen-Markt. Gestern gab es kein externes Jubiläum zu feiern, also gab es «Unvergessen - Die Geheimnisse hinter den kultigsten RTL-Momenten» zu sehen. Hier lief es mit 1,34 Millionen Zuschauern und 0,48 Millionen Umworbenen in etwa so wie vergangenen Woche. Die Marktanteile von insgesamt 5,5 und 7,9 Prozent entsprechen ebenfalls im Groben der Leistung der Vorwoche.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/134590
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel14. Champions-League-Titel von Real Madrid holt über 8 Millionen Zuschauernächster Artikel«Die Pferdeprofis» kommen wieder
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung