TV-News

«Die nettesten Menschen der Welt»: NDR und BR drehen neue Anthologie-Serie

von

Der NDR treibt seine Serienoffensive voran und lässt von Studio Zentral ein Format produzieren, bei dem es um unheimliche Vorkommnisse und seltsame Menschen in der Nachbarschaft geht.

Wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) mitteilte, werde man die ausgerufene Serienoffensive fortsetzen und hat dementsprechend die Anthologie-Serie «Die nettesten Menschen der Welt» (Arbeitstitel) angekündigt. Die sechsteilige Reihe wird derzeit in und um Lüneburg gedreht und von Studio Zentral produziert. Mit an Bord ist auch die ARD Degeto und der Bayerische Rundfunk (BR). Das Format dreht sich um „unheimliche Vorkommnisse und seltsame Menschen in der Nachbarschaft“, wie es zum Produktionsstart heißt.

Inspiriert wurde «Die nettesten Menschen der Welt» von Anthologie-Serien wie «Twilight Zone». Jede der einzelnen Episoden ist demanch in sich abgeschlossen. Die Verbindung der spannenden, beängstigenden und satirischen Geschichten ist das Mystery-Genre. Einige Personen tauchen immer wieder auf – mitunter in anderen Rollen. Verantwortlich für die Serie sind Alexander Adolph, der Regie führt, das Drehbuch schrieb und als Koproduzent fungiert, und Eva Wehrun, die ebenfalls am Drehbuch arbeitet und Koproduzentin ist. Für Studio Zentral produzieren Lucas Schmidt und Lasse Scharpen, als Producerin ist Polli Elsner tätig.

Eine Schlüsselrolle in der Anthologie-Serie kommt der jungen Lill zu. Sie leidet unter einer mysteriösen Krankheit und verfügt über Superkräfte: Nur sie kann sehen, wer sich in Wirklichkeit hinter den Menschen in ihrer nächsten Umgebung verbirgt. Dargestellt wird Lill von Hannah Schiller, die mit dem Deutschen Schauspielpreis in der Kategorie Nachwuchs ausgezeichnet wurde. An ihrer Seite spielen Silke Bodenbender, Anton von Lucke, Sebastian Urzendowsky, Jörg Schüttauf, Fabian Hinrichs und Axel Milberg sowie ein Ensemble junger Darsteller um Lena Klenke, Joyce Sanhá, Stephanie Amarell und Ruby Commey. In weiteren Rollen spielen unter anderem Jonathan Lade, Kailas Mahadevan, Liam Mockridge und Marius Ahrendt.

Die ARD Mediathek zeigt die Serie voraussichtlich im kommenden Jahr, kurz darauf wird sie im Ersten laufen.

Kurz-URL: qmde.de/134064
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD stellt SD-Verbreitung der Spartenprogramme via Satellit demnächst einnächster ArtikelParamount+ arbeitet an neuer «Jackass»-Serie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung