TV-News

Nachschub von «Nord bei Nordwest»

von   |  4 Kommentare

Seit kurzem laufen die Dreharbeiten für die Filme „Canasta“ und „Natalja“, die Episoden 20 und 21 der erfolgreichen Krimi-Reihe am Donnerstag.

Seit der Corona-Pandemie sind die Zuschauerzahlen für Krimi-Formate in die Höhe geschnellt, ein Gewinner dieser Entwicklung ist die Donnerstagsreihe «Nord bei Nordwest», die im vergangenen Jahr mit 10,08 Millionen Zuschauern für den Film „Im Namen des Vaters“ einen neuen Rekord verzeichnete. Auch in diesem Jahr sorgten die im Januar versendeten drei Episoden für jeweils mehr als acht Millionen Zuschauer und Marktanteilen jenseits der 25 Prozent. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen ist die Reihe sehr beliebt, so erreichte das Erste Mitte des vergangenen Monats 0,95 Millionen junge Zuschauer. Mit „Auf der Flucht“ (Arbeitstitel) ist bereits der 19. Film angekündigt gewesen, nun erfolgte der Drehstart für zwei weitere Ausgaben. Die Dreharbeiten auf Fehmarn sowie in Travemünde und Hamburg und Umgebung dauern bis zum 13. April.

In „Canasta“ und „Natalja“ stehen einmal mehr Hinnerk Schönemann, Jana Klinge und Marleen Lohse als Kommissar und Tierarzt Hauke Jacobs, Kommissarin Hannah Wagner und Tierärztin Jule Christiansen vor der Kamera. Die Drehbücher schrieb diesmal Niels Holle, Regie führt Felix Herzogenrath, der bereits die Filme „Waidmannsheil“ (2018), „Frau Irmler“ (2019) und „In eigener Sache“ (2020) inszenierte. Auch Holle ist der Krimi-Reihe bestens vertraut, schrieb schon die Geschichten für sechs Filme. Produzent ist Seth Hollinderbäumer von triple pictures.

Neben dem Erfolgs-Trio Schönemann, Klinge und Lohse sind in beiden Folgen Stephan A. Tölle, Cem Ali Gültekin (als Mehmet Ösker), Regine Hentschel (Frau Bleckmann), Joshy Peters (Puttkammer) und Rainer Furch (Simon Rost) zu sehen. Daneben spielen in „Canasta" unter anderem Jan-Peter Kampwirth (Eike Siering) und Matthias Bundschuh (Bjarne Vossler) mit, in „Natalja" sind zudem Marina Weis (Anna-Lena Kurkowa), Ercan Durmaz (Hamit Heplevent) und Justus Johanssen (Ben Soljenko) zu sehen. Das Erste und die ARD Mediathek werden die neuen Krimis voraussichtlich Anfang 2023 zeigen.

Kurz-URL: qmde.de/132605
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelrbb verschreibt sich der „50:50 Challenge“nächster Artikel«Grey’s Anatomy»: 18. Staffel kommt über Disney+ im März nach Deutschland
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
19.02.2022 01:07 Uhr 1
Schade, dieses mal also lediglich nur 2 Folgen....es ist mit die einzige Serie, die ich Donnerstags noch gucke....dieser ganze Krimi Wahn ist echt nicht mehr nachzuvollziehen!
Blue7
19.02.2022 13:57 Uhr 2
Naja somit stehen 3 Folgen noch aus. Denke der Cast wird auch nicht günstiger von Film zu Film
Sentinel2003
20.02.2022 00:18 Uhr 3
Wieso stehen 3 Folgen noch aus?? Es steht da, dass 2 Folgen gedreht werden.
Stargamer
20.02.2022 11:28 Uhr 4

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung