TV-News

Nun also doch: ProSieben legt «TV Total» neu auf

von   |  26 Kommentare

Im Sommer wurden erste Gerüchte noch zerschlagen, nun plant ProSieben offenbar doch die Late-Night-Show aufzulegen – mit Sebastian Pufpaff.

Das Jahr 2021 hält noch eine Überraschung im Fernseh-Kalender bereit. ProSieben plant offenbar nun doch das Late-Night-Format «TV Total» neu aufzulegen, etwaige Gerüchte keimten schon im Sommer auf, wurden damals aber von ProSieben noch dementiert. Laut eines Berichts von 'DWDL' wird es nun doch zu einer Neuauflage kommen. Moderator des ehemaligen Stefan-Raab-Formats wird dann Sebastian Pufpaff sein, eben jeder Moderator, der auch schon im Sommer spekuliert wurde. Stefan Raab werde demnach lediglich als Produzent zurückkehren.

ProSieben bestätigte in dem Bericht die Informationen zwar noch nicht, Sendersprecher Christoph Körfer dementierte sie allerdings auch nicht. „An Weihnachten und in der Zeit davor gehen ja Jahr für Jahr Herzenswünsche in Erfüllung. Aber wann, wie und wo wissen nur der Weihnachtsmann und der Nikolaus. Und das ist gut so", wird er zitiert. Damit sollte feststehen: Das «TV Total»-Comeback gibt es noch in diesem Jahr. Eine erste Pilotfolge soll bereits in dieser Woche von Raab TV, einer Tochter von Banijay Germany, aufgezeichnet worden sein.

Das Format hatte einen Lauf von 16 Jahren, 1999 ging die Sendung zunächst in einem wöchentlichen Rhythmus on Air, eher sie im Verlauf von Montag bis Donnerstag am späten Abend zu sehen war. Seit seinem Abschied 2015 zog sich Stefan Raab weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück und agierte lediglich hinter der Kamera. Beispielsweise fungiert er in der kommenden Woche als Music Supervisor in dem Sat.1-Event «Helene Fischer – Ein Abend im Rausch». Die Sendung wird am 12. November um 20:15 Uhr zu sehen sein.

Mit Sebastian Pufpaff hat sich ProSieben einen derzeit äußerst erfolgreichen Kabarettisten ins Team geholt, der in diesem Jahr für sein 3sat-Format mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde und kürzlich für den Deutschen Fernsehpreis nominiert war. Nun wechselt Pufpaff, der auch zahlreiche Auftritte in der ZDF «heute-show» vorweisen kann, zum Privatfernsehen. 2019 reizte ihn dieser Schritt noch nicht, wie er damals im Quotenmeter-Interview versicherte: "Es ist ja keine qualitative Aussage, bei welchem Sender man auftritt. Sehnsucht entsteht oftmals durch Mangel und den erleben ich nicht. Ich bin noch nie zensiert worden und erlebe gerade durch 3sat eine tolle Unterstützung meiner Kunst. Was will ich denn mehr?"

Kurz-URL: qmde.de/130574
Finde ich...
super
schade
58 %
42 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Medien und das Corona-Virusnächster ArtikelMauer Auftakt für die neue VOX-Show «Die Superzwillinge»
Es gibt 26 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
05.11.2021 20:08 Uhr 1
Pufpaff halte ich für keine gute Wahl für die Neuauflage.

Und hat der jetzt seine Hefe?
Fabian
05.11.2021 20:20 Uhr 2
Raab hat nur die vergangenen zehn Jahre nur Mist produziert. Hältst du ihn für die beste Wahl? Dann lieber heute Show und zdf Magazin. Vermutlich gibt es dienstags blamieren oder kassieren, mittwochs wieder eine Art Ingrid und klaus und donnerstags die tv total Tipps zum Wochenende aus der Tankstelle. Raab ist der mieseste Produzent der Unterhaltungsindustrie.
Familie Tschiep
05.11.2021 20:50 Uhr 3
Nö, wahrscheinlich wäre Philipp Walulis momentan der richtige Moderator für TV Total.
Fabian
05.11.2021 21:05 Uhr 4
Mit seiner Redaktion plus neuen Leuten? Das würde ich mir gerne anschauen!
JouScheinlichOder
05.11.2021 22:12 Uhr 5
Glaube kaum, dass diese Neuauflage Erfolg haben wird… TV Total ohne Raab ist nichts Halbes und nichts Ganzes und abgesehen davon glaube ich, dass das Format an sich auch nicht mehr zeitgemäß ist (unvorstellbar was Raabs Witze heutzutage für Shitstorms bekommen würden ':) ).
Blue7
06.11.2021 10:01 Uhr 6
Ich finde es gut, dass man den Versuch wag und nicht. ARD Leute sollen ruhig in Ihrer YouTube Blase bleiben.
Chaos Gallantmon
06.11.2021 10:17 Uhr 7


Was wäre so schlimm daran? Waren doch alles interessante und lustige Formate innerhalb von TV Total. Die Zuschauer mochten das sehr! Wenn so etwas ähnliches zurückkäme dann würde mich das kein Stück stören. Im Gegenteil, es würde sogar nostalgische Vibes bei mir auslösen, als ehemaliger TV Total Zuschauer. ;)








Wenn er so ein 'mieser' Produzent wäre, wie du behauptest, wie kommt es dann das er mit so krass vielen Formaten vollkommen starke Erfolge feiern konnte? Hast du überhaupt auch nur ansatzweise einen Plan was du da laberst?



Dein Kommentar klingt so als würde aus dir der blanke Neid und Hate sprechen, nur weil du Stefan Raab scheinbar nicht abkannst. Ihn nicht zu mögen ist ja okay, aber seine vielen Erfolge sollte man trotzdem anerkennen können. Alles andere ist einfach nur lächerlich!








Ja, ich stelle mir das ohne Stefan Raab auch komisch vor. Man ist es ja schließlich so gewohnt das er das immer macht. An das neue Gesicht wird man sich erst gewöhnen müssen. Den Rest wird man ja sehen, wenn es da ist.



Was den Humor betrifft hatte sich ja Stefan Raab immer der aktuellsten Situation angepasst. Jedoch nicht immer ohne dabei hin und wieder irgendwo anzuecken. Aber ein Stefan Raab ist eben auch nur ein Mensch, macht demnach Fehler und ist nicht unfehlbar. :slightly_smiling_face:
Scooter
06.11.2021 11:59 Uhr 8

schlechte Quoten einfahren wäre doch passend. :grin:
EPFAN
06.11.2021 12:32 Uhr 9

Naja, was man merkt ist, dass alle seine produzierten Formate seit seinem TV Aus Rohrkrepierer waren wie Täglich frisch geröstet, Famemaker, FreeESC...
Stargamer
06.11.2021 14:16 Uhr 10
Der Free ESC ist ein Rohrkrepierer? Ausgabe 1 hatte 19,2%, deutlich über dem was Pro7 so gewöhnt ist. Ausgabe 2 hatte zwar nur noch 11,8%, dürfte aber für Pro7 auch noch mehr als akzeptabel gewesen sein weil diesmal die Konkurrenz auch auf Wiederholungen verzichtete. Von Rohrkrepierer ist der Free ESC doch noch entfernt.



Aber ja der Rest war nicht so das Gelbe vom Ei, wobei die Quoten da auch von akzeptabel bis mies reichten.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung