US-Fernsehen

MSNBC wirbelt Wochenende durcheinander

von

Bereits ab dem 18. September 2021 wird es zu zahlreichen Änderungen kommen.

Die Verantwortlichen sind mit der Performance der NBCUniversal-Tochter MSNBC nicht zufrieden. Ayman Mohyeldin, ein Korrespondent der Sendergruppe, der im Nahen Osten nicht davor gescheut hat, Meinungen und Analysten zu äußern, wird ab dem 18. September eine neue Sendung bekommen. «Ayman» läuft im bei MSNBC im Abendprogramm. Zudem wird der Moderator, der auch die 15:00-Uhr-Ausgabe der täglichen MSNBC-News moderiert, eine Sendung bei «The Choice» bekommen.

MSNBC wird voraussichtlich auch ankündigen, dass Joshua Johnson, der eine Primetime-Sendung im Wochenendprogramm sowie bei The Choice moderiert hat, diese Aufgaben abgeben wird, um eine größere Rolle bei NBC News Now zu übernehmen, wo er im Herbst eine tägliche Sendung starten wird. Es ist das zweite Mal in diesem Jahr, dass Rashida Jones, die Präsidentin von MSNBC, an einem Wochenendprogramm zur Hauptsendezeit herumgebastelt hat, das stark auf so genannte "Perspektiven" oder Meinungsprogramme ausgerichtet ist.

Unter der Ägide von Jones hat MSNBC neue Anstrengungen unternommen, um den Zuschauern den Unterschied zwischen den Nachrichtensendungen am Tag und den Meinungssendungen zu verdeutlichen, die in der Hauptsendezeit für höhere Einschaltquoten sorgen. Die Verlegung von Mohyeldin in eine Meinungssendung könnte einigen seiner Stärken entgegenkommen.

Mehr zum Thema... Ayman The Choice
Kurz-URL: qmde.de/129312
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEva Longoria verlässt Frauenbewegung Time’s Upnächster Artikel«Grey’s Anatomy»: Abigail Spencer kehrt zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung