Quotennews

Sat.1 setzt sich auch mit «25 km/h» an die Spitze der privaten Sender

von

Diesmal hatte der Sender eine Free-TV-Premiere im Programm. Auch Kabel Eins hielt recht gut mit, während der Serienabend bei ProSieben noch deutlich Luft nach oben bot.

Sat.1 zeigte am gestrigen Abend die Free-TV-Premiere der Komödie «25 km/h». An den beiden vergangenen Mittwochabenden ging der Sender mit dem Filmprogramm als Sieger bei den Privaten hervor. Und auch in dieser Woche gelang zumindest auf dem Gesamtmarkt der Sieg bei den privaten Sendern. 1,55 Millionen Fernsehende schalteten ein und landeten bei einem guten Marktanteil von 6,4 Prozent. Auch bei den 0,54 Millionen Umworbenen stand mit hohen 9,6 Prozent ein gutes Ergebnis auf dem Papier. Die Komödie «Downsizing»  schloss sich mit 0,46 Millionen Fernsehenden und einer akzeptablen Quote von 4,2 Prozent an. 0,20 Millionen Jüngere reichten noch für einen passablen Marktanteil von 6,7 Prozent.

Auch für Kabel Eins sah es mit dem Agentenfilm «Codename U.N.C.L.E.» recht gut aus. Bei den 0,93 Millionen Fernsehenden landete das Programm mit 3,8 Prozent Marktanteil über dem Senderschnitt. Die 0,31 Millionen Werberelevanten fuhren gute 5,5 Prozent Marktanteil ein. «Shanghai Knights» überzeugte ab 22.35 Uhr noch 0,38 Millionen sowie 0,16 Millionen 14- bis 49-Jährige. Hier wurden solide Sehbeteiligungen von 3,1 und 5,0 Prozent gemessen.

Deutlich schlechter schlug sich ProSieben mit je einer neuen Folge von «Grey's Anatomy», «Seattle Firefighters» und «Frau Jordan stellt gleich». Zu Beginn kamen mit 0,83 und 0,79 Millionen Fernsehenden noch akzeptable 3,3 beziehungsweise 3,2 Prozent Marktanteil zustande. Im Anschluss fiel die Comedyserie jedoch auf 0,35 Millionen Neugierige und niedrige 2,1 Prozent zurück. In der Zielgruppe kamen die ersten beiden Episoden auf jeweils 0,40 Millionen Interessenten und mäßige 7,0 Prozent. Im Anschluss reichten 0,21 Millionen Umworbene nur noch für eine schwache Quote von 4,9 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128579
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tuca & Bertie» bekommt eine dritte Staffel.nächster ArtikelRamsay und Fox gründen eigenes Studio
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung