Quotennews

ProSieben hängt mit «King Arthur» die restlichen privaten Sender ab

von

Als klarer Sieger ging am gestrigen Abend ProSieben aus dem Filmduell hinaus. «The Da Vinci Code» und «Manhattan Queen» lieferten RTL und Sat.1 akzeptable Ergebnisse.

ProSieben setzte sich zur gestrigen Primetime ohne große Probleme an die Spitze der privaten Sender. Der Actionfilm «King Arthur: Legend of the Sword»  überzeugte 1,96 Millionen Fernsehende und bescherte dem Sender somit einen herausragenden Marktanteil von 7,5 Prozent. Auch bei den 0,78 Millionen Umworbenen war eine hohe Quote von 11,8 Prozent möglich. Der Science-Fiction-Film «Prometheus – Dunkle Zeichen» schloss sich mit 0,69 Millionen Zuschauern und einem weiterhin starken Marktanteil von 6,9 Prozent an. Die 0,27 Millionen Jüngeren erzielten noch gute 10,1 Prozent.

Stärkster Verfolger war RTL mit dem Thriller «The Da Vinci Code – Sakrileg». 1,54 Millionen Filmfans reichten hier jedoch nur für einen mäßigen Marktanteil von 6,1 Prozent. Die 0,64 Millionen Werberelevanten fuhren zumindest passable 10,1 Prozent ein. Mit dem Thriller «Illuminati» wuchs die Quote bei 0,73 Millionen Fernsehenden auf einen guten Wert von 8,8 Prozent. Bei den 0,22 Millionen 14- bis 49-Jährigen wurde ein annehmbarer Marktanteil von 9,5 Prozent ermittelt.

Sat.1 hatte die Komödie «Manhattan Queen»  im Programm, für welche sich 1,19 Millionen Fernsehzuschauer interessierten. Dies glich einem akzeptablen Marktanteil von 4,4 Prozent. Deutlich besser lief es für den Sender bei den 0,62 Millionen Umworbenen. Hier freute sich Sat.1 über eine hohe Sehbeteiligung von 9,1 Prozent. RTLZWEI übertrug das Boxerdrama «Creed – Rocky's Legacy», für welches jedoch nur 0,32 Millionen Fernsehende einschalteten. Dies resultierte in enttäuschenden 1,2 Prozent Marktanteil. Viel besser lief es auch bei den 0,17 Millionen Jüngeren mit schwachen 2,6 Prozent nicht.



© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/127878
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatort»-Wiederholung sichert sich den Tagessiegnächster ArtikelPromi-Ausgabe von «Hot oder Schrott» überzeugt bei VOX
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung