Sponsored Informerical Article
Sportcheck

Titel- & Playoff-Entscheidung in der doppelten Konferenz live auf DAZN

Fans erleben auf DAZN am Sonntag live den Titelkampf in LaLiga und den letzten Spieltag der Regular Season der NBA in der Konferenz.

Uli Hoeneß sagte einst, er wolle keine spanischen Verhältnisse in der Bundesliga. Gemeint war, dass es keinen dauerhaften Titelwettstreit zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München geben soll, da dies auf Dauer der Attraktivität der Liga schaden könnte. In den vergangenen neun Jahren ging die Entwicklung tatsächlich in eine andere Richtung. In der Bundesliga gab es nur noch einen Meister, während in Spanien weiterhin Real Madrid und der FC Barcelona dominierten. Doch auch Atlético Madrid feierte in dieser Zeit einmal die spanische Meisterschaft.

Auch in diesem Jahr ist es erneut ein Dreikampf an der Spitze und die besten Karten haben diesmal die Mannschaft um Trainer Diego Simeone. Atlético liegt derzeit zwei Punkte vor dem Stadtrivalen. Barca patzte am vergangenen Dienstag gegen UD Levante und liegt nun vier Punkte hinter den Rojiblancos, die Chance ist daher gering, doch wer um die Fähigkeiten von Messi, Griezmann & Co. weiß, der kann sich sicher sein, dass die Blaugrana erst aufgibt, wenn der letzte Schlusspfiff ertönt ist. Umso spannender wird es daher am Sonntag zu gehen, wenn der vorletzte Spieltag in LaLiga auf dem Plan steht. Der Streaming-Broadcaster zeigt die Entscheidung um den Titel live und hat sich etwas besonders überlegt: Fans haben auf DAZN die freie Wahl, ihre Lieblingsmannschaft im Einzelspiel oder den spannenden Titelkampf in der Konferenz zu verfolgen.
- ANZEIGE -

Die Konferenz besteht dabei aus den drei Partien Atlético Madrid gegen Osasuna, Athletic Bilbao gegen Real Madrid und Barcelona gegen Celta Vigo. Anpfiff ist jeweils um 18:30 Uhr, DAZN geht ab 18:15 Uhr live auf Sendung. Die Vorberichte und Analyse werden dabei von Tobi Wahnschaffe moderiert, Jan Platte, Uli Hebel und Marco Hagemann kommentieren die Spiele.

Playoff-Entscheidungen auch in der NBA
Während die ersten Meister in Europas Fußball-Ligen bereits feststehen, biegt in den USA die Basketball-Saison erst auf die Zielgeraden ein. Am Sonntag kommt es zum letzten Spieltag der Regular Season, ehe die Playoffs beginnen. Neu ist in diesem Jahr das Play-In-Turnier, an dem die jeweils Siebt- bis Zehntplatzierten einer jeden Conference teilnehmen und je zwei Teilnehmer für die Playoffs ausspielen. Wer schafft es direkt in die Playoffs, wer muss in die Play-Ins? Diese Frage beantwortet DAZN und überträgt dabei auch die Entscheidung, ob der amtierende Champion Los Angeles Lakers in den Play-Ins „nachsitzen“ muss oder sich doch noch ein Direkt-Ticket in die Playoffs schnappen kann. NBA-Fans erleben zum ersten Mal eine eigenproduzierte Konferenz in der NBA mit deutschem Kommentar, unter anderem mit Lukas Schönmüller, Max Siebald und Alexander Schlüter.

Am Sonntag startet die Übertragung um 18:50 Uhr und wird bis etwa Mitternacht andauern. Spannung gibt es genug: Um 19 Uhr zeigt DAZN u.a. drei Spiele in der Konferenz, in denen sich entscheidet wer, die Plätze acht bis zehn im Osten belegen wird. Mit dabei ist das Duell zwischen den Celtics und den Knicks, die Pacers reisen zu den Raptors und die Hornets treten bei den Wizards an.

Ab 21:30 Uhr ist außerdem Tippoff zwischen den Grizzlies und den Warriors, die beide um Rang acht im Westen kämpfen und damit um die Möglichkeit, nur ein Spiel in den Play-Ins bestreiten zu müssen. DAZN überträgt live alle sechs Spiele der Play-Ins. Während der Playoffs können sich NBA-Fans auf mindestens einem Spiel pro Nacht freuen, ab den Conference Finals werden alle Spiele live übertragen sowie die Finals zusätzlich auch im Original-Kommentar gezeigt.

Neben den Showdowns in LaLiga und der NBA zeigt DAZN auch weitere Entscheidungen in den europäischen Top-Wettbewerben. In Frankreich ist LOCS Lille drauf und dran Serienmeister Paris Saint-Germain die Meisterschaft streitig zu machen. DAZN überträgt den 37. Spieltag mit den Partien von Lille und Paris ab 21 Uhr. Während in Frankreich der Kampf um die Meisterschaft tobt, ist dieser in der italienischen Serie A bereits entschieden. Dennoch ist Spannung geboten, denn der entthronte Meister Juventus Turin muss um die Champions-League-Teilnahme bangen und tritt am Samstag um 18 Uhr ausgerechnet beim neuen Meister Inter Mailand an. Atalanta Bergamo, die Mannschaft von Robin Gosens gastiert bereits am Nachmittag beim FC Genua und hofft den zweiten Platz verteidigen zu können. Auch in England ist die Meisterschaft bereits entschieden, ein weiterer Titel wird mit dem FA-Cup dennoch vergeben. Am Samstag gibt es einen ersten Vorgeschmack auf das Champions-League-Finale, denn der FC Chelsea greift nach dem Pokal-Double. Im FA-Cup-Finale trifft die Mannschaft von Thomas Tuchel auf den Meister von 2016 Leicester City. DAZN überträgt das Spiel ab 17:55 Uhr live.
agen und hat sich sogar etwas besonders überlegt: Fans haben auf DAZN die freie Wahl, ihre Lieblingsmannschaft im Einzelspiel oder den spannenden Titelkampf in der Konferenz zu verfolgen.

Die Konferenz besteht dabei aus den drei Partien Atlético Madrid gegen Osasuna, Athletic Bilbao gegen Real Madrid und Barcelona gegen Celta Vigo. Anpfiff ist jeweils um 18:30 Uhr, DAZN geht ab 18:15 Uhr auf Sendung. Die Vorberichte wird dabei Tobi Wahnschaffe moderieren, Jan Platte, Uli Hebel und Marco Hagemann kommentieren die Spiele.

Erste Entscheidungen auch in der NBA
Während die ersten Meister in Europas Fußball-Ligen bereits feststehen, biegt in den USA die Basketball-Saison erst auf die Zielgeraden ein. Am Sonntag kommt es zum letzten Spieltag der Regular Season, ehe die Playoffs beginnen. Neu ist in diesem Jahr ein sogenanntes Play-In-Turnier, an dem die jeweils Siebt- bis Zehntplatzierten einer jeden Conference teilnehmen und je zwei Teilnehmer für die Playoffs ausspielen. Wer schafft es in die Playoffs, wer muss in die Play-Ins? Diese Frage beantwortet DAZN und überträgt dabei auch die Entscheidung, ob der amtierende Champion Los Angeles Lakers „nachsitzen“ muss oder sich doch noch ein Direkt-Ticket schnappen kann. Deswegen zeigt DAZN zum ersten Mal eine eigenproduzierte Konferenz in der NBA mit deutschem Kommentar, unter anderem mit Lukas Schönmüller, Max Siebald und Alexander Schlüter.

Am Sonntag startet die Übertragung um 18:50 Uhr und wird bis etwa Mitternacht andauern – also Basketball bis das Parkett glüht. Um 19 Uhr zeigt DAZN drei Spiele in der Konferenz, in denen sich entscheidet wer, die Plätze acht bis zehn belegen wird. Mit dabei ist das Duell zwischen den Celtics und den Knicks, die Pacers reisen zu den Raptors und die Hornets treten bei den Wizards an. Ab 20 Uhr entscheidet sich zudem, ob die Phoenix Suns den Platz an der Sonne im Westen verteidigen können, wenn sie bei den Spurs in San Antonia auf Korbjagd gehen.

Ab 21:30 Uhr ist außerdem Tippoff der Knaller-Partie zwischen den Grizzlies und den Warriors, die beide um Rang acht im Westen kämpfen und damit um die Möglichkeit, nur ein Spiel in den Play-Ins bestreiten zu müssen. DAZN überträgt dann auch alle sechs Spiele der Play-Ins. Während der Playoffs meldet sich der Streamingdienst mit mindestens einem Spiel pro Nacht. Ab den Conference Finals werden alle Spiele live übertragen sowie die Finals zusätzlich auch im Original-Kommentar gezeigt.

Neben den Showdowns in LaLiga und der NBA zeigt DAZN auch weitere Entscheidungen in den europäischen Top-Wettbewerben. In Frankreich ist LOCS Lille drauf und dran Serienmeister Paris Saint-Germain die Meisterschaft streitig zu machen. DAZN überträgt den 37. Spieltag mit den Partien von Lille und Paris ab 21 Uhr. Während in Frankreich der Kampf um die Meisterschaft tobt, ist dieser in der italienischen Serie A bereits entschieden. Dennoch ist Spannung geboten, denn der entthronte Meister Juventus Turin muss um die Champions-League-Teilnahme bangen und tritt am Samstag um 18 Uhr ausgerechnet beim neuen Meister Inter Mailand an. Atalanta Bergamo, die Mannschaft von Robin Gosens gastiert bereits am Nachmittag beim FC Genua und hofft den zweiten Platz verteidigen zu können. Auch in England ist die Meisterschaft bereits entschieden, ein weiterer Titel wird mit dem FA-Cup dennoch vergeben. Am 29. Mai gibt es einen ersten Vorgeschmack auf das Champions-League-Finale, denn der FC Chelsea greift nach dem Pokal-Double. Im FA-Cup-Finale trifft die Mannschaft von Thomas Tuchel auf den Meister von 2016 Leicester City. DAZN überträgt das Spiel ab 17:55 Uhr.

Kurz-URL: qmde.de/126851
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky wird buntnächster Artikel«Let's Dance» legt erstmals seit sechs Wochen nicht mehr an Zuschauern zu
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sonde... » mehr

Surftipps

Lauren Alaina tritt wieder vor die Kamera
Im Herbst wird es mit Lauren Alaina und Tyler Hynes romantisch Der Herbst bekommt mit "Roadhouse Romance" nicht nur eine romantische Komödie, sonde... » mehr

Werbung