US-Fernsehen

NBC sägt «A Little Late» ab

von

Die Late-Night-Show mit Lilly Singh geht nach zwei Jahren zu Ende.

Der Fernsehsender NBC und die Moderatorin Lilly Singh werden das Projekt «A Little Late» nach zwei Jahren beenden. Die Verantwortlichen argumentieren, dass sich die Sehgewohnheiten zuletzt stark veränderten. Fernsehzuschauer verfolgten nachts um 01.35 Uhr lieber Streamingdienste, als die dritte Late-Night-Show des Senders.

"Ich habe den Wunsch, längere Inhalte zu machen, die unterrepräsentierte Geschichten erzählen, was in einer nächtlichen Show schwierig zu realisieren ist", sagte Sigh in einer Erklärung. Zu ihren neuen Bemühungen gehört ein Comedy-Projekt mit Netflix, in dem sie die Hauptrolle spielen wird. Es wird von Kenya Barris und seiner Khalabo Ink Society produziert, zusammen mit den Autoren und ausführenden Produzenten Nell Scovell und Diya Mishra.

Noch vor einem Jahr war man sehr stolz, die Sendung für ein zweites Jahr verlängern. Allerdings räumte die Moderatorin in einem Variety-Interview im vergangenen Jahr ein: "Ich habe meinen Start auf YouTube, aber ich bin mit dem Fernsehen aufgewachsen und ich bin mit Stars aufgewachsen. Als ich meine Late-Night-Show bekam, war das Fernsehen natürlich eine große Mannschaft. Als ich anfing, war es definitiv ein Kampf. Es gab eine Crew, so viele Leute hinter dem Drehbuch und so viele Leute, die mir sagten, welche Pointe am witzigsten war", sagte sie. "Es hat mich definitiv herausgefordert, diese beiden Welten irgendwie miteinander zu verbinden."

Mehr zum Thema... A Little Late TV-Sender Netflix
Kurz-URL: qmde.de/126683
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLangjähriger «Grey’s Anatomy»-Star verlässt die Serienächster Artikel«Morning Show»-Star Crudup ist bei «Hello Tomorrow!» dabei
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung