Vermischtes

«Bridgerton» erhält zwei weitere Staffeln

von

Noch bevor die letzte Klappe der zweiten Runde gefallen ist, gab Serienschöpfer Chris Van Dusen bekannt, dass Staffel drei und vier von Netflix bestellt worden sind.

Es ist eine der größten Erfolgsgeschichten um den Jahreswechsel gewesen. Die Netflix-Serie «Bridgerton» begeisterte weltweit das Publikum. In Deutschland wurde die Serie seit ihrem Start am 25. Dezember nach Angaben von Goldmedia 36 Millionen Mal abgerufen. Wenig überraschend kam daher die Nachricht Ende Januar, dass die Serie um eine Staffel verlängert wird. Doch Netflix scheint nicht genug von den Abenteuern in London im Jahr 1813 zu bekommen, denn nun gab man bekannt, dass es auch eine dritte und vierte Staffel geben wird.

„«Bridgerton» hat uns umgehauen", sagte Bela Bajaria, Netflix-Vizepräsident für globales Fernsehen, in einer Erklärung. „Das Kreativteam unter der Leitung von Shonda (Shonda Rhimes, Executive Producerin, Anmerkung der Redaktion) kannte das Material und lieferte unseren Mitgliedern ein wunderschönes, emotionales und romantisches Drama. Sie haben einige aufregende Pläne für die Zukunft und wir glauben, dass das Publikum für diese Show weiterhin in Ohnmacht fallen wird. Wir planen, noch lange im «Bridgerton»-Geschäft zu sein.“

«Bridgerton» wird von Shonda Rhimes, Betsy Beers und Chris Van Dusen produziert, der auch der Schöpfer und Showrunner der Show ist. Er vermeldete die frohe Kunde für die Fans auf Twitter (siehe unten). Basierend auf Julia Quinns Bestseller-Romanreihe spielt „Bridgerton“ in der verschwenderischen und wettbewerbsintensiven Welt der Londoner High Society. Von den glitzernden Ballsälen von Mayfair bis zu den aristokratischen Palästen von Park Lane und darüber hinaus enthüllt die Serie laut Netflix eine „verführerische, prächtige Welt voller komplizierter Regeln und dramatischer Machtkämpfe, in der sich niemand wirklich jemals auf festem Boden befindet“. Im Zentrum der Show steht die mächtige Bridgerton-Familie: Die witzige und gewagte Gruppe besteht aus acht eng verbundenen Geschwistern und muss auf der Suche nach Romantik, Abenteuer und Liebe durch die Hochzeitsszene des 19. Jahrhunderts navigieren.

Die zweite Staffel wird derzeit produziert und orientiert sich weiterhin an der Romanvorlage. Sie wird eine neue Liebesgeschichte erzählen, diesmal von Lord Anthony Bridgertons Suche nach Liebe. Allerdings müssen die Fans der Sendung in der zweiten Runde auf Regé-Jean Pages Charakter, den Duke of Hastings, verzichten. Er wird nicht mehr Teil des Casts sein.



Mehr zum Thema... Bridgerton TV-Sender Netflix
Kurz-URL: qmde.de/126145
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeuer Podcast mit Bettina Böttingernächster Artikel«Joko & Klaas gegen ProSieben» bleibt erfolgreich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung