Vermischtes

Sky und Mediengruppe RTL vereinbaren umfangreiche Partnerschaft

von   |  2 Kommentare

Darunter fallen auch die Rechte für vier ausgewählte Formel 1-Rennen, die RTL im Free-TV zeigen darf.

Es war längst ein offenes Geheimnis, über das auch Quotenmeter berichtete. Nun wurde es offiziell gemacht. Die Formel 1 bleibt zumindest zum Teil den RTL-Zuschauern erhalten. Der Grund dafür ist, dass die Mediengruppe RTL und Sky Deutschland eine umfangreiche Partnerschaft vereinbart haben, die unter anderem vorsieht, vier ausgewählte Rennen der Königsklasse beim Kölner Sender auszustrahlen. Alle Rennen sind zudem weiterhin exklusiv bei Sky zu sehen. Darunter fallen die Rennen in Imola am 18. April, in Barcelona am 9. Mai, in Monza am 12. September und in Sao Paulo am 7. November. Dabei können sich die Fans auf Schuhmacher-Sohn Mick freuen, der zum ersten Mal in der Formel 1 an den Start geht.

Die Vereinbarung sieht zudem vor, dass das Bezahl-Streamingportal aus dem Hause RTL TV Now Premium künftig auch über SkyQ erhältlich ist. Sky Q Kunden in Deutschland und Österreich haben ab Mitte 2021 die Möglichkeit, das Programmangebot von TV Now Premium mit über 47.000 Programmstunden zu buchen. Dazu kommt, dass unabhängig von einer Premium-Mitgliedschaft alle Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL ohne Zusatzkosten uneingeschränkt genutzt werden können. Damit können Sky-Kunden auch wieder Spiele der UEFA Europa League sehen, wofür RTL Nitro Übertragungsrechte hält. Dadurch stärkt Sky Q seine Position als All-In-One-Plattform. Mittlerweile sind Mediatheken sowie Apps wie ARD, ZDF, Netflix, Prime Video, Disney+ (ab April 2021) und DAZN und ab Mitte 2021 auch TV Now auf der Plattform integriert.

„Sky Q vereint wie kein anderer Service lineares Fernsehen, On Demand, Mediatheken, Apps, Streaming und komfortable Funktionalitäten auf einer gemeinsamen Plattform. Durch die Partnerschaft mit der Mediengruppe RTL und der Integration von TV Now stärken wir die Position von Sky Q als führende Aggregationsplattform. Sky ist zudem das neue Zuhause des Motorsports in Deutschland. Nur auf Sky können Motorsportfans alle 23 Rennwochenenden verfolgen. Um der Formel 1 gezielt eine noch größere Bühne zu geben und damit für unsere großartigen Formel-1-Übertragungen zu werben, machen wir vier ausgewählte Rennen im Free-TV einem Millionenpublikum zugänglich“, sagt Devesh Raj, CEO Sky Deutschland.

Auch Bernd Reichart, CEO der MG RTL Deutschland zeigte sich erfreut über die Partnerschaft: „Das Angebot attraktiver Inhalte im engen Zusammenspiel unserer reichweitenstarken Sender mit TV Now sind Kern unserer Strategie. Durch die Partnerschaft mit Sky können wir das Wachstum von TV Now weiter beschleunigen. Sky bietet mit Sky Q eine großartige Entertainment-Plattform für TV und Streaming. Gleichzeitig präsentieren wir durch die Partnerschaft attraktiven Live-Sport für ein Millionenpublikum weiterhin im Free-TV. Als ‚Main-Streamer´ schmieden wir Partnerschaften wie diese, um unsere digitale Agenda weiter voranzutreiben.“

Kurz-URL: qmde.de/125324
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Riverdale» behauptet knapp die Führungnächster Artikel«Euphoria»: Binge Watching auf Sky Atlantic
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Blue7
05.03.2021 13:35 Uhr 1
Für Sky Q Nutzer ne tolle Sache, für Sky Kunden hingegen nicht :)
kauai
06.03.2021 11:04 Uhr 2
Ich sehe da jetzt keinen Sinn drin und auch keinen Vorteil, aber wenn die CEOs das so feiern, muss es ja gut sein.....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung