US-Fernsehen

«Grease»-Serie wechselt den Sender

von

Stress in Hollywood? ViacomCBS nimmt wohl HBO Max eine neue Serie weg.

Die Verantwortlichen bei ViacomCBS schnappten dem Konkurrenten WarnerMedia eine attraktive Serie weg. Vor knapp einem Jahr orderte HBO Max die Serie «Rydell High», einem Ableger des Welterfolgs «Grease», den man später in «Grease: Rise of the Pink Ladies» umbenannt. Nun wird das Projekt zum neuen Streamingdienst Paramount+ wechselt, wie Quellen berichten.

Die neue Serie ist für Paramount+ sicherlich ein großer Gewinn, allerdings auch wenig überraschend. Hinter dem Projekt steht nämlich die Schwesterfirma Paramount Pictures Television. Insider sagen, dass Casey Bloys von HBO Max sich zunächst für das Projekt interessierte, aber nach seiner Beförderung zum Chief Content Officer für HBO und HBO Max im August die Begeisterung für das Projekt verlor.

Paramount+ soll Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen respektive CBS All Access ablösen. Der Dienst startet unter anderem mit einem Neustart von «The Game», einer CIA-Serie, und einem Format namens «The Offer», das sich um «Der Pate» dreht.

Kurz-URL: qmde.de/121974
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Dexter» kehrt als Miniserie zurücknächster ArtikelFOX beendet «Last Man Standing»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung