Kino-News

«Evil Dead»: Bruce Campbell verspricht, dass es bald weitergeht

von

Seine Fans muss Bruce Campbell jedoch enttäuschen: Er wird im nächsten «Evil Dead»-Film nicht vorkommen.

«Tanz der Teufel» / «Evil Dead» in Deutschland

Sam Raimis kostengünstiger, aber effektiver Horrorfilm «Tanz der Teufel» wurde in den 80ern von deutschen Jugendschützern sehr negativ aufgenommen: Obwohl die Juristenkommission den Film als unbedenklich einschätzte, wurde die ungeschnittene Fassung indiziert und mittelfristig gar beschlagnahmt. Auch Teil zwei wurde zunächst geschnitten, «Armee der Finsternis» dagegen bekam eine FSK ab 16 Jahren. 2013 kam das Remake unzensiert in die Kinos, die ungekürzte Version wurde auf DVD und Blu-ray dennoch indiziert.
Eine Trilogie, ein Kino-Remake und eine Fernsehserie sind nicht genug: Das «Evil Dead»-Franchise, dessen Ursprünge hierzulande als «Tanz der Teufel» bekannt sind, wird und wird nicht müde. Schon länger ist von einem möglichen neuen Kinofilm die Rede – und nun facht Bruce Campbell, Hauptdarsteller der ersten drei «Evil Dead»-Kinofilme sowie der TV-Serie «Ash vs. Evil Dead», die Hoffnungen der Fans weiter an. Wie der Kult-Schauspieler, dessen Sci-Fi-Western-Serienkleinod «Die Abenteuer des Brisco County Jr.» derzeit wieder im Fernsehen läuft, 'Empire' verrät, hat der nächste «Evil Dead»-Film bereits einen Regisseur, einen Autor, einen Titel und eine Prämisse.

«Evil Dead»-Schöpfer Sam Raimi höchstpersönlich hat laut Campbell den irischen Filmemacher Lee Cronin ausgesucht, um das Franchise fortzuführen. Cronin übernimmt die Regie und verantwortet das Drehbuch. Der Film wird «Evil Dead Now» betitelt sein und sich um eine Heldin drehen – genauso wie das «Evil Dead»-Remake von Fede Alvarez.

Campbell selbst wird nicht im Film vorkommen: "Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem [die «Evil Dead»-Filme] auf eigenen Beinen stehen müssen. Das ist gut. Und befreiend", sagt er 'Empire'. «Evil Dead Now» werde "etwas dynamischer" geraten – und sich um alltägliche, normale Leute drehen.

Kurz-URL: qmde.de/118959
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGut wie sie ist: Warum «Defending Jacob» die TV-Serie 2020 werden könntenächster Artikel20 Jahre «FilmDebüt im Ersten»: Das ist das Jubiläumsprogramm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung