Primetime-Check

Montag, 8. Juni 2020

von

Wie schlugen sich die Sondersendungen von ARD und ProSieben? Punktete VOX mit seinem Auswander-Special?

Mit einem neuen «ARD Extra: Die Corona-Lage» erreichte Das Erste am Montag nur 2,96 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei mauen 9,9 Prozent. Mit der Doku > und «Hart aber fair» sicherte sich die blaue Eins 2,30 sowie 2,68 Millionen Zuschauer, die Marktanteile beliefen sich auf 7,6 und neun Prozent. Beim jungen Publikum verbuchten die drei Stunden tolle 8,9, 7,2 und 6,8 Prozent. Mit den «Tagesthemen», die um 22.15 Uhr auf Sendung gingen, fuhr man sogar 9,7 Prozent Marktanteil ein. Insgesamt wurde die Nachrichtensendung von 2,78 Millionen Menschen verfolgten.

Das ZDF sicherte sich mit «Nachtschicht – Ladies First» den Tagessieg, denn 5,11 Millionen Menschen schalteten ein. Der Marktanteil lag bei 16,8 Prozent, beim jungen Publikum standen 6,4 Prozent auf der Uhr. Mit dem «heute-journal» verzeichnete man noch 3,91 Millionen Zuschauer, ehe der erste Teil von «Mirage – Gefährliche Lügen» auf 2,85 Millionen Zuschauer kam. Die Marktanteile lagen mit 13,6 und 14,8 Prozent im grünen Bereich, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 7,6 und 5,6 Prozent Marktanteil ermittelt.

«Wer wird Millionär?» bescherte RTL 4,59 Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen wurden 1,52 Millionen Zuschauer ermittelt, Jauch verzeichnete 18,5 Prozent Marktanteil. Danach kam «Extra» auf 2,38 Millionen Zuschauer, der zweite Platz war mit 0,90 Millionen Umworbenen sicher. Mit 14,5 Prozent Marktanteil war man bei RTL sicherlich zufrieden. Unterdessen erreichte Sat.1 mit dem Spielfilm «Im Schatten das Licht» 1,66 Millionen Zuschauer, jedoch nur 6,2 Prozent in der Zielgruppe. Kabel Eins setzte unterdessen auf «Godzilla» und sorgte für 1,15 Millionen Zuschauer und 5,8 Prozent bei den Umworbenen.

ProSieben strahlte zunächst ein «ProSieben Spezial» zum Thema #BlackLivesMatter aus, das auf 1,08 Millionen Zuschauer kam. Der Marktanteil lag bei 9,7 Prozent. Mit drei neuen «Simpsons»-Folgen verzeichnete die rote Sieben aber nur 0,91, 0,91 und 0,80 Millionen Zuschauer, die Marktanteile enttäuschten mit unterdurchschnittlichen 9,1, 8,9 und 7,8 Prozent. Im Anschluss generierten zwei «The Big Bang Theory»-Folgen 5,8 und 9,7 Prozent.

Ein Angelo-Kelly-Spezial von «Goodbye Deutschland» erreichte 1,29 Millionen Zuschauer und brachte VOX 6,8 Prozent, danach blieben 0,64 Millionen Zuschauer bei «Prince Charming» dran. Mit 6,2 Prozent Marktanteil lag die Sendung noch im akzeptablen Bereich. Ebenfalls auf mäßige Werte kamen die RTLZWEI-Sendungen «Die Schnäppchenhäuser Spezial» und der «Trödeltrupp», die auf 0,70 und 0,67 Millionen Zuschauer kamen. Bei den Umworbenen fuhr man 4,6 und 5,4 Prozent Marktanteil ein.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118947
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF terminiert nächstes Primetime-Special von «Bares für Rares» nächster ArtikelÜberraschung: ProSiebens «CashDay» holt höhere Quoten als «Die Simpsons»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung