Köpfe

«Flash»-Star Hartley Sawyer wegen Tweets gefeuert

von

Der Schauspieler wird an der siebten Staffel nicht mehr mitwirken.

Am Montag setzten sich die Verantwortlichen von The CW, Warner Bros. und Berlanti Productions zusammen, um den Fall von Hartley Sawyer zu besprechen. Die Aussage der Firmen ist klar: Sawyer wird nicht mehr Teil von «The Flash» sein, nachdem entdeckt wurde, dass er vor der Teilnahme an der Serie eine Sammlung rassistischer und frauenfeindlicher Tweets verfasste.

Die fraglichen Tweets stammen hauptsächlich aus den Jahren 2012 bis 2014. „Hartley Sawyer wird für Staffel sieben von «The Flash» nicht zurückkehren. In Bezug auf Herr Sawyers Beiträge in den sozialen Medien tolerieren wir keine abfälligen Bemerkungen, die auf irgendeine Rasse, Ethnizität, nationale Herkunft, Geschlecht oder sexuelle Orientierung abzielen. Solche Äußerungen stehen im Widerspruch zu unseren Werten und unserer Politik, die danach strebt und sich weiterentwickelt, ein sicheres, integratives und produktives Umfeld für unsere Belegschaft zu fördern“, teilten die Verantwortlichen mit.

Sawyer stieg in der vierten «The Flash»-Staffel ein und übernahm die Rolle von Ralph Dibney. Er war in den vergangenen Jahren ein Nebendarsteller der Serie. Das Finale der sechsten Runde wurde vor etwa einem Monat bei The CW ausgestrahlt.

Mehr zum Thema... The Flash
Kurz-URL: qmde.de/118956
Finde ich...
super
schade
34 %
66 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Last of Us»: «Chernobyl»-Akteure arbeiten zusammennächster ArtikelAus aktuellem Anlass: arte widmet sich dem «Feindbild Polizei»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung