US-Quoten

«How To Get Away with Murder» verabschiedet sich leise

von

Immerhin: Zum Serienfinale hat die ABC-Serie noch einmal ein paar Zuschauer zurückgewonnen.

Die zuletzt nur noch sehr schwach aus Quotensicht gelaufene ABC-Dramaserie «How To Get Away with Murder» ist in den USA zu Ende gegangen: Mit nur 3,24 Millionen Zuschauern war das Serienfinale kein Überflieger um 22 Uhr, immerhin war das aber die beste Reichweite für das Format seit November 2018. Die Marke von drei Millionen Zuschauern war bei den letzten Folgen der sechsten Staffel nahezu kein Thema mehr. 0,7 Prozent betrug das Rating in der werberelevanten Zielgruppe. Damit ging es binnen Wochenfrist um 0,2 Prozentpunkte nach oben.

«Who Wants to Be a Millionaire» (6,48 Millionen) und «Station 19» (5,88 Millionen) haben die ABC-Primetime mit je 0,9 Prozent in der Zielgruppe eröffnet und wurden damit Sieger bei den 18- bis 49-Jährigen. CBS hat um 20.30 Uhr eine neue Folge von «Man with a Plan» gezeigt und damit wie in der Vorwoche solide 0,7 Prozent als Rating eingefahren, mit 5,51 Millionen Zuschauern fiel die Zuschauerzahl aber etwas schwächer aus zuletzt. «Broke» verzeichnete um 21.30 Uhr unverändert ein Rating in Höhe von 0,6 Prozent, 4,64 Millionen Zuseher waren dabei.

FOX‘ «Celebrity Watch Party» musste nach einem ohnehin schwachen Start mit gerade einmal 0,4 Prozent Federn lassen: Das Rating bei den Umworbenen fiel auf 0,3 Prozent, die Sehbeteiligung lag bei mauen 1,60 Millionen. Bei The CW holten «Katy Keene» und «In the Dark» ernüchternde 0,1 Prozent bei den Jüngeren.



Kurz-URL: qmde.de/118392
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Haus des Geldes» baut seine Führung ausnächster ArtikelNeue Late-Night-Show bei RTL: Pocher knöpft sich Verschwörungstheoretiker vor
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Surftipps

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Werbung