TV-News

Sat.1 nimmt nun ebenfalls ein Corona-Special ins Programm

von

Nach den Quotenerfolgen von ARD und RTL mit Sondersendungen zum Virus, zieht jetzt auch Sat.1 nach und zeigt ein Special zur Primetime.

An diesem Donnerstag strahlt Sat.1 um 20.15 Uhr ein 15-minütiges «Sat.1 Spezial» aus. Der Untertitel wird „Die Corona-Krise“ lauten, weitere Details sind jedoch bislang noch nicht bekannt. In der Vergangenheit hatte der Sender sein Programm selten kurzfristig geändert, die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus veranlasste Sat.1 nun doch dazu. Der Titel der Sendung ist jedoch überraschend, da der Sender zuvor verkündet hatte, in Zukunft Infosendungen unter dem Format «Akte» laufen zu lassen. Ursprünglich sollte an dem Donnerstagabend der Liebesfilm «The Lucky One – Für immer der Deine» zur Primetime starten.

Auch für andere Sender bescherten die Sondersendungen zum Coronavirus bereits große Reichweiten. Das ebenfalls 15-minütige «ARD extra» brachte dem Ersten schon am Dienstagabend über sechs Millionen Zuschauer. Insgesamt erreichte der Sender somit einen ausgezeichneten Marktanteil von 18,8 Prozent und auch bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Quote mit herausragenden 13,4 Prozent weit über dem Senderschnitt.

Am Mittwoch lief zudem bei RTL das «RTL aktuell Spezial», was bei den Werberelevanten die meistgesehene Sendung des Tages war. Bei einem Publikum von 1,62 Millionen Menschen erreichte der Sender eine Spitzenquote von 19,4 Prozent. Insgesamt schalteten 3,00 Millionen Fernsehende ein und verbuchten eine hohe Sehbeteiligung von 9,9 Prozent.

Update, 16.15 Uhr: Auch Das Erste wird um 20.15 Uhr ein 20 Minuten langes Corona-Extra zeigen - erneut unter dem neuen Label «ARD extra». Susanne Stichler moderiert. Die folgenden Sendungen verschieben sich entsprechend.

Update, 17 Uhr. Am Donnerstagabend kommt es im deutschen Fernsehen quasi zum Sondersendungs-Dreikampf. Nach einem RTL-Special am Mittwochabend zeigt RTL auch am Donnerstag um 20.15 Uhr eine entspreche News-Sendung. Als Sendezeit sind 20 Minuten eingeplant. Die Europa-League-Vorberichte beginnend entsprechend später und sind verkürzt. Studiogast ist Formel1-Moderator Florian König.

Kurz-URL: qmde.de/116629
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCoronavirus: Warum die Meldung der Fallzahlen stocktnächster ArtikelExklusive Partnerschaft: Telekom sichert sich Disney+
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Einschaltquoten
Schlechte Einschaltquoten für die ACM Awards 2021 Nur 6,08 Millionen Menschen verfolgen die 56. Academy of Country Music Awards. Weniger hatten sic... » mehr

Werbung