Quotennews

Über 9 Millionen sehen Schalker Halbfinal-Einzug

von
Mit der «ran»-Fußball-Übertragung konnte Sat.1 sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den jungen Zuschauern den Tagessieg einfahren.

Spitzenmäßige Einschaltquoten brachte für Sat.1 die «ran»-Übertragung des UEFA Champions League-Spiels Schalke 04 gegen Inter Mailand. Die beiden Halbzeiten des Rückspiels, das mit einem 2:1-Sieg der Königsblauen endete und den Schalkern nach dem 5:2-Sieg vor neun Tagen in Mailand den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse bescherte, hatten am Mittwochabend die höchsten Reichweiten in der Primetime erzielt. Sat.1 kann sich also schon einmal auf die kommenden Halbfinalspiele von Schalke 04 freuen, das als einziger deutscher Klub im Wettbewerb nach der „Follow your Team“-Regel Sat.1 zwei weitere Fußball-Übertragungen mit deutscher Beteiligung und wohl auch erneut starke Einschaltquoten sichert.

Die Vorberichterstattung in der «ran»-Sendung, die bereits um 20.13 Uhr begann, sahen noch deutlich weniger Menschen. 3,57 Millionen Zuschauer hatte Sat.1 vor dem Spiel begrüßen können. Beim Gesamtpublikum kam man hier auf 11,4 Prozent Marktanteil. In der wichtigen Zielgruppe konnten bereits ordentliche 12,3 Prozent Marktanteil verbucht werden. 1,49 Millionen der 14- bis 49-Jährigen hatten eingeschaltet. Mit Beginn der ersten Halbzeit zwischen Schalke 04 und Inter Mailand schnellten die Zuschauerzahlen rasant nach oben. 8,15 Millionen fußballinteressierte Bundesbürger sahen den ersten Durchgang. 23,8 Prozent Marktanteil der Zuseher ab 3 Jahren konnten bei Sat.1 gemessen werden. Zudem waren 3,24 Millionen Werberelevante bei starken 23,2 Prozent Marktanteil dabei.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gegen 21.45 Uhr wurden diese Werte noch weiter ausgebaut und brachten Sat.1 die Marktführerschaft sowohl bei allen Zuschauern als auch beim für die Werbewirtschaft wichtigen Publikum ein. Mittlerweilen verfolgten 9,42 Millionen Deutsche die Partie in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Satte 30,2 Prozent Marktanteil konnten beim Gesamtpublikum für Sat.1 verbucht werden. Auch bei den Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren war die «ran»-Übertragung weit vorn: Mit 3,64 Millionen Werberelevanten in der zweiten Halbzeit der Champions League-Partie wurden hervorragende 27,8 Prozent Marktanteil der Umworbenen erzielt.

Auch in der Nachberichterstattung war die von Johannes B. Kerner moderierte «ran»-Sendung sehr gefragt. Ab 22.35 Uhr sahen noch 4,34 Millionen Bundesbürger. Bei allen Zuschauern kam Sat.1 auf 21,5 Prozent Marktanteil und blieb auch zu später Stunde an der Spitzenposition. Bei den Jungen wurden ebenfalls sehr gute 20,4 Prozent Marktanteil gemessen. Insgesamt schauten noch 1,71 Millionen 14- bis 49-Jährigen zu. Die guten «ran»-Werte steuerten auch maßgeblich zum überaus zufriedenstellenden Sat.1-Tagesmarktanteil von 15,5 Prozent in der Zielgruppe und 16,9 Prozent beim Gesamtpublikum bei.

Mehr zum Thema... TV-Sender Sat.1 ran
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/49017
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Fernsehfriedhof: Was bisher geschah...nächster ArtikelSheen kehrt zu 85 % zu «Men» zurück

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung