Quotennews

Bitterer Absturz: «Mord mit Ansage» verliert ein Drittel seines Publikums

von

Kayas «Guckst du?!» floppte, Hugos «Genial daneben» holte die Kohlen aus dem Feuer - alles wie in den vergangenen Wochen schon, bevor dann nach 22 Uhr der Schock für die frische Impro-Comedy kam. Die Formkurve des Formats kann nur Sorgen machen.

Quotenbilanz der Vorwochen

  • «Guckst du?!»: 1,46 Mio. (4,5% / 7,1%)
  • «Genial daneben»: 2,00 Mio. (6,6% / 10,0%)
  • «Mord mit Ansage»: 1,82 Mio. (7,5% / 12,9%)
Durchschnittliche Werte der vergangenen drei (bei «Mord mit Ansage» zwei) Wochen.
So ein Stück weit fühlte man sich in den vergangenen beiden Wochen um zehn Jahre zurückversetzt, wenn man sich bewusst wurde, mit welchem Format Sat.1 am Freitagabend die größten Erfolge erzielte: «Mord mit Ansage - Die Krimi-Impro Show»  fischte nur allzu offensichtlich in den Gewässern des einstigen Superhits «Schillerstraße»  - und das mit 13,7 und 12,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil auch äußerst erfolgreich. Doch im dritten Anlauf folgte nun der bittere Rückschlag für Bill Mockridge und das Ensemble um ihn herum: Mit gerade einmal 8,0 Prozent bei 0,63 Millionen jungen Fernsehenden fiel man sogar unter den Senderschnitt, beim Gesamtpublikum standen äußerst problematische 4,4 Prozent bei 1,08 Millionen auf dem Papier. Binnen Wochenfrist ging somit mehr als ein Drittel der Zuschauer verloren (1,68 Millionen), im Vergleich zur Auftaktfolge sogar fast die Hälfte (1,96 Millionen).

Ähnlich trist wie in den drei Wochen zuvor schnitt um 20:15 Uhr derweil «Guckst du?! Kayas große Kinoshow»  ab, die mit 1,30 Millionen ihre bislang geringste Zuschauerzahl hinzunehmen hatte, mit 4,1 Prozent aller bzw. 7,1 Prozent des werberelevanten Publikums aber zumindest auf der Stelle trat, statt weitere Rückschritte zu machen. Zum Vergleich: Die bisherigen Folgen hatten zwischen 6,9 und 7,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen verzeichnet.

Angesichts dieses schweren Ballasts darf man in der Programmführung des Senders Hugo Egon Balder gerne einen Blumenstrauß - oder vielleicht auch etwas Alkoholisches - für die Leistung zukommen lassen, um 21:15 Uhr zuletzt verlässlich in Richtung Zweistelligkeit marschiert zu sein. Auch diesmal wieder steigerte sich «Genial daneben»  signifikant auf gute 9,7 Prozent bei 0,86 Millionen jungen Zuschauern, während insgesamt weiterhin nur durchwachsene 5,8 Prozent bei 1,72 Millionen auf dem Papier standen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/99723
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKlar schwächer als die Auftaktshow: «Let's Dance» verliert auf Top-Niveaunächster ArtikelI bims, «Der Alte». Läuft bei mir.
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung