TV-News

Das Erste zeigt IS-Drama im April

von

Der Film ist mit Jörg Schüttauf, Ulrike C. Tscharre, Leonard Carow und anderen besetzt.

Das Erste hat einen Sendetermin für eines der Fiction-Highlights im Frühjahr gefunden: das Familiendrama «Macht euch keine Sorgen», in dem es um einen jungen Deutschen geht, der zum Islam konvertiert, sich radikalisiert und nach Syrien ausreist, um für den IS zu kämpfen, soll am Mittwoch, 11. April 2018 zur besten Sendezeit ausgestrahlt werden.

Der Film fußt auf einem ernsten Hintergrund: Etwa 940 junge Frauen und Männer sind aus Deutschland nach Syrien oder in den Irak ausgereist, um sich dem IS anzuschließen. Jeder achte ist ein Konvertit. Die Journalistin Jana Simon hat das Thema recherchiert und zusammen mit Kathi Liers das Drehbuch geschrieben, Regie führte Emily Atef.

Jörg Schüttauf spielt in dem Film den Vater, der seinen Sohn sucht. Ulrike C. Tscharre ist die Mutter des Jungen, Leonard Scheicher ist der Bruder, der den Vater ins jordanisch/syrische Grenzgebiet begleitet. Der Film wurde von Thomas Kufus («24 Stunden Jerusalem»), zero one film, im Auftrag des WDR für Das Erste produziert. Gedreht wurde in Jericho im Westjordanland und im Umland von Berlin.

Kurz-URL: qmde.de/99446
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Hautnah: Die Tierklinik»nächster Artikel«Let’s Dance»: Wie erfolgreich wird die Auftaktsendung?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung