Quotennews

«Superpets» fallen unter den Senderschnitt

von

Etwas überraschend verhalfen talentierte Tiere Sat.1 am Freitagabend nur zu schwachen Quoten.

So lief «Superpets» im vergangenen Jahr

Am 5. August 2016 sahen die 20.15 Uhr-Show bei Sat.1 durchschnittlich 2,45 Millionen Zuschauer, was starken 9,3 Prozent bei allen und 11,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen entsprach. Damit landete die Sendung damals auf dem zweiten Platz bei den Umworbenen - ganz knapp hinter einer Show bei RTL und minimal vor einem Film bei ProSieben.
Als Sat.1 im vergangenen Jahr erstmalig auf «Superpets – Die talentiertesten Tiere der Welt» vertraute, fiel das Zuschauerinteresse ziemlich groß aus. Kein Wunder, dass der Sender schon vor Monaten die Fortsetzung der Show bekanntgab. Die erste von zwei angekündigten Episoden lief nun an diesem Freitag vor 1,56 Millionen Zuschauern, die Sat.1 zwischen 20.15 und 22.30 Uhr einen schwachen Gesamtmarktanteil von 5,6 Prozent einbrachten. Aus den Reihen der 14- bis 49-Jährigen stammten dabei 0,66 Millionen Menschen, die die Quote auf 7,7 Prozent ansteigen ließen – etwas besser, aber längst nicht gut.

Damit landete das Format nicht nur deutlich hinter der verhältnismäßig schwachen Show-Konkurrenz von RTL (mehr dazu hier), sondern auch hinter den eigenen Vorjahreswerten. Im August des letzten Jahres sicherten sich die «Superpets» noch knapp eine Million Zuschauer mehr, der Marktanteil bei den Jüngeren fiel knapp vier Prozentpunkte höher aus (siehe Infobox). Bitter: Auch ProSieben und RTL II musste Sat.1 an sich vorbeiziehen lassen, bei beiden Sendern holten Spielfilme jeweils mehr als acht Prozent der Umworbenen.

Am späteren Abend vertraute Sat.1 schließlich auf die «Knallerkerle» , die in dieser Woche 1,05 Millionen Zuschauer unterhielten. Damit wurde das Allzeit-Tief von vergangenem Freitag noch einmal unterboten. Bei den Umworbenen sank der Marktanteil im Vergleich zum Vorprogramm weiter auf 7,3 Prozent, insgesamt blieben noch schlechte 4,5 Prozent an den Fernsehern. «Knallerfrauen»  sicherte sich ab 23 Uhr miese 0,90 Millionen Zuschauer und 7,1 Prozent der Jüngeren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97502
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die 2» bei RTL landen hinter der «heute-show»nächster ArtikelZDF: Hervorragende Quoten für WM-Auslosung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung