TV-News

Neuer Name: Im kommenden Jahr wird aus N24 WELT

von   |  1 Kommentar

Hinter den Kulissen arbeiten beide News-Marken schon längst eng zusammen. Im kommenden Januar wird der zu Springer gehörende Nachrichtensender dann umbenannt.

Auf dem Visoon Video Impact Jahresevent hat der zum Springer-Konzern gehörende Nachrichtensender N24 seine Programmhighlights 2017/2018 vorgestellt und dabei auch bestätigt, dass die schon länger erwartete Umbenennung des Kanals nun Anfang 2018 erfolgen soll. Konkret wird ab dem 18. Januar 2018 (ein Donnerstag) aus N24 der Sender WELT. „Mit einer gemeinsamen starken Marke können wir unserem Publikum maximale Orientierung und Verlässlichkeit bieten, ganz egal wann und wo es sich informieren möchte. WELT ist damit die wohl konsequenteste Antwort auf das sich permanent verändernde Informationsverhalten“, sagt Senderchef Torsten Rossmann. Und weiter: „Als TV-Verantwortlichen freut mich besonders, dass wir nicht nur auf allen Kanälen exzellenten Journalismus bieten, sondern auch in der Live-Berichterstattung überzeugen und mit hochwertigen Dokumentationen begeistern.“

Begleitet wird die Umbennung des Nachrichtensenders, der am 24. Januar 2000 damals noch zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörend, den Betrieb aufnahm, mit der größten Kampagne der Senderhistorie. Nicht verändern soll sich das grundsätzliche Studiodesign: Das wurde erst vor rund einem Jahr erneuert und soll den Zuschauern somit nach der Namensänderung auch noch Bekanntes bieten.

Im Dokumentationsbereich produziert der Sender nicht nur selbst, wie jetzt bei der zweiten Staffel von «Spacetime»  oder neuen Episoden der «Foodtruckerin». Neue Dokumentationen entstehen auch zunehmend in Koproduktion. So soll es gelingen, die Programme besser als je zuvor auf die Sehgewohnheiten und Interessen der Zuschauer auszurichten.

Für die neue TV-Saison hat man sich zudem ein Highlight von National Geographic geschnappt. «Year Million»  zeigt auf faszinierende und realistische Weise, wie künstliche Intelligenz unser Leben radikal verändern wird und stellt die Fragen, die uns schon in sehr naher Zukunft bewegen werden. Geplant ist eine Ausstrahlung ab April 2018 – dann auf WELT.

Nicht verändern wird sich übrigens der Name des Senderablegers: N24 Doku soll auch weiterhin heißen wie bisher. Der Kanal zeigt rund um die Uhr Dokus. Während Nachrichten bei N24/WELT laufen sowieso und während der Doku-Strecken des News-Senders dann immer eine Stunde zeitversetzt.


Kurz-URL: qmde.de/95986
Finde ich...
super
schade
29 %
71 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIst die «heute show» auf dem Höhepunkt und das «Neo Magazin» schon darüber?nächster ArtikelTwitter freut’s: Sat.1 Gold verrät «Lenßen Live»-Start
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
22.09.2017 17:33 Uhr 1
Is ja ein echt geiles Datum für diese Namens Änderung....:-)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung