TV-News

«The Voice»-Geschichte: Casting-Show holt eigenen Kandidaten in die Jury

von

Die roten Stühle sind voll besetzt: Wer urteilt 2018 bei «The Voice Kids»?

Max Giesingers Musiker-Karriere beweist, dass «The Voice» mit dem nötigen Ehrgeiz und hartnäckiger Arbeit ein Sprungbrett ist. Er ist ein tolles Vorbild und der perfekte Coach für unsere Kids. Dass mit Max in Sat.1 zum ersten Mal (weltweit) ein ehemaliges Talent auf dem Coach-Stuhl Platz nimmt, macht uns stolz. Das ist ein echtes Musik-Märchen!
Kaspar Pflüger, Sat.1-Geschäftsführer
Sat.1 hat seine Coaches für die im Frühjahr 2018 startende Staffel von «The Voice Kids» zusammen: Zurückkehren wird das Mutter-Tochter-Gespann um Nena und Larissa Kerner, die 2017 in die Show eingestiegen sind. Auch Mark Forster, der in seine vierte Staffel gehen wird, ist wieder mit dabei. Verabschiedet hat sich derweil nach zwei Staffeln Sänger Sasha, der nun von Max Giesinger ersetzt wird.

Mit dem Finalisten der ersten Staffel 2011 sitzt zum ersten Mal weltweit ein ehemaliges Talent der Musikshow auf einem der Coach-Stühle. Giesinger startete nach seiner Teilnahme an «The Voice of Germany» richtig durch und war mit „80 Millionen“ oder „Wenn sie tanzt“ in den Charts ganz oben vertreten.

Max Giesinger: "Vor sechs Jahren stand ich hier auf der «The Voice»-Bühne zum ersten Mal vor richtig großem Publikum. Inzwischen toure ich durch ganz Deutschland und spiele regelmäßig vor ausverkauften Hallen. Damals war Nena einer der Coaches und jetzt sitze ich neben ihr. Das ist schon sehr verrückt und eine große Ehre für mich. Aber vor allem freu ich mich unglaublich, mit musikbegeisterten Kids Musik zu machen und sie in ihrer Kunst zu bestärken und zu fördern. Das wird tierisch!"

Spannend wird im kommenden Jahr dann auch die Quotenentwicklung der (wohl) wieder sonntags gezeigten Folgen. Vor allem am Ende von Staffel 5, also im späten Frühjahr 2016, war die Sendung unter Druck geraten und erstmals in ihrer Historie auf unter zehn Prozent in der Zielgruppe gefallen.

Kurz-URL: qmde.de/95997
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Love Island» nach schwachem «Voll vertraut»-Auftakt mit Rekordnächster ArtikelDer erste Oscar-Bait des Jahres: «Schloss aus Glas»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung