Wochenquotencheck

Den «SOKOs» immer näher: Gelingt «Wer weiß denn sowas?» nun die Wachablösung?

von   |  1 Kommentar

Das Pflaume-Quiz rückt den täglichen ZDF-Krimiserien aktuell zunehmend auf die Pelle, erst am Montag war man sogar gleichauf. Nur eine Momentaufnahme kurz vor dem Start der neuen «SOKO»-Staffeln?

Quotenvergleich «Wwds?» vs. «SOKO»

  • AW1: 13,9% vs. 18,3%
  • AW2: 15,3% vs. 17,8%
  • AW3: 16,0% vs. 17,2%
  • AW4: 16,3% vs. 17,4%
Durchschnittliche Gesamt-Marktanteile beider Formate in den ersten vier August-Wochen.
Eines schönen Sommers ward einer Pflaume es müde, tagein tagaus die sich zur vorabendlichen Stunde auftuende Vorherrschaft der ritualisierten Verbrechensbekämpfung zu erblicken. Zurück liegt dieser Sommer gerade einmal ein Jahr und schon damals kratzte «Wer weiß denn sowas?» deutlich an der jahrelangen Dominanz der «SOKO»-Formate des Zweiten Deutschen Fernsehens, ohne sie jedoch nachhaltig zu Fall zu bringen - spätestens nach dem Wechsel auf Pilawas «Quizduell» war es dann vorbei mit jeglicher ernsthaften Ambition, die Marktführung zu übernehmen. In diesen Wochen allerdings holt Kai Pflaume zum abermaligen Angriff aus und kommt dem öffentlich-rechtlichen Mitbewerber immer näher. Kann es diesmal zum Machtwechsel kommen?

Dafür spricht in jedem Fall die staffelinterne Entwicklung, die «Wer weiß denn sowas?» seit seiner Rückkehr Anfang Juli genommen hat - erreichte das Vorabend-Quiz nämlich im Juli durchschnittlich "nur" 14,3 Prozent bei 2,22 Millionen Fernsehenden, steigerte es sich im August spürbar auf 15,7 Prozent bei 2,35 Millionen. Der Infobox ist überdies zu entnehmen, dass die Sendung auch innerhalb des Monats von Woche zu Woche moderat an Zugkraft gewann und inzwischen sogar regelmäßig klar mehr als 16 Prozent des Gesamtpublikums verzeichnet. Wo man also hinschaut, der Trend ist auf der Seite des Ersten Deutschen Fernsehens, während die ZDF-«SOKOs» zuletzt minimal an Zuspruch verloren.


Blick auf die Woche: Auf Annäherung folgt Angleichung - außer am Freitag


Und blickt man nur auf die zurückliegende Woche, hat sich nach der schrittweisen Annäherung auf nur noch gut einen Prozentpunkt Differenz dergestalt fortgesetzt, dass man nun sogar auf Augenhöhe rangiert. Am Montag etwa erzielte das Quiz mit 16,4 Prozent sogar einen minimalst höheren Marktanteil als der Krimi mit 16,3 Prozent, einzig die Reichweite von «SOKO 5113» war mit 2,40 Millionen noch etwas höher als bei «Wwds?» mit 2,26 Millionen. Wie das sein kann? Die beiden Formate laufen nicht exakt zur selben Sendezeit, die ZDF-Serien werden in der Regel zwischen 18:05 Uhr und 19 Uhr ausgestrahlt, wo in der Regel etwas mehr Menschen fernsehen als zwischen 18 Uhr und 18:50 Uhr, wo die Pflaume-Show im Normalfall zu sehen ist.

Doch zurück zur Wochenbilanz: Am Dienstag wiederholten sich die Ergebnisse des Vortags erstaunlicherweise in beiden Fällen beinahe 1:1, lediglich der «SOKO Köln»-Marktanteil verbesserte sich minimal auf 16,8 Prozent, womit man also leicht die Oberhand behielt. Am Donnerstag steigerte sich die Show mit Elton und Bernhard Hoecker deutlich auf 2,49 Millionen und 16,5 Prozent, womit man allerdings trotzdem ein gutes Stück von «SOKO Wismar» entfernt war, das zugleich auf 2,73 Millionen und 17,4 Prozent zu verweisen hatte. Am Donnerstag wiederum waren beide Angebote mit 15,9 und 16,1 Prozent wieder quasi gleichauf, bevor am Freitag dann doch noch ein Tag folgen sollte, an die beiden Sendungen mit 15,6 Prozent («Wwds?») bzw. 18,5 Prozent («SOKO Wien») deutlich voneinander entfernt waren. Dank der Freitagsperformance konnte das ZDF im Wochenmittel immerhin noch auf einen Vorsprung von 17,0 gegenüber 16,2 Prozent verweisen - anderenfalls wäre der einst so stolze Vorsprung aber auch auf weniger als einen halben Prozentpunkt zusammengeschrumpft.


Die Jungen votieren klar pro Pflaume, das ZDF hofft auf neuen Stoff


Stramm auf Kurs Rekordhoch

Mit dem aktuellen Staffelschnitt von 8,6 Prozent ist «Wwds?» aktuell auf dem besten Weg, alle bisherigen Erfolge der Quizshows beim jungen Publikum in den Schatten zu stellen. Den hält aktuell noch die vergangene «Gefragt - Gejagt»-Staffel mit sehr schönen 7,4 Prozent, bevor Jörg Pilawas «Paarduell» anschließend wieder einen Prozentpunkt verlor.
Eine klare Präferenz hat indes schon seit Beginn der Staffel das junge Publikum im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, das «Wer weiß denn sowas?» im Juli bereits tolle 8,4 Prozent und im August nun sogar noch bessere 8,8 Prozent beschert hat, womit man längst auch in der Lage ist, auf die so jugendaffinen großen Privatsender aufzuschließen. Die «SOKO»-Serien haben hier hingegen meist wenig Chancen, obwohl die derzeit mit nicht selten rund sechs Prozent sogar vergleichsweise ordentlich laufen. Und wenngleich die Fokussierung auf die vermeintlich für die Werbewirtschaft "wichtigeren" jungen Zuschauer bei den Öffentlich-Rechtlichen nicht ganz so stark ausgeprägt ist, wird sich die ARD sicherlich drüber freuen, auch hier immer mehr Anhänger zu finden (siehe auch Infobox).

Die Hoffnungen der ZDF-Verantwortlichen auf eine Trendwende lassen sich indes konkret auf die Zeit ab dem 11. September datieren, wo die Vorabend-Krimis mit neuen Folgen an den Start gehen werden und damit dann voraussichtlich auch wieder einige Zuschauer abwerben können, die aktuell noch im Ersten verweilen - ein Termin übrigens, der schon andeutet, wie ernst man in Mainz mittlerweile das Alternativangebot nimmt, denn zuvor hatte man seinen Formaten noch stets eine Sommerpause bis mindestens Oktober gegönnt. Das wiederum macht einen direkten Vergleich mit den Implikationen auf die ARD-Quizquoten übrigens äußerst schwierig, zumal «Wer weiß denn sowas?» in diesem Jahr erstmals überhaupt gegen frische «SOKO»-Ware antreten darf - 2016 hatte Das Erste nämlich parallel hierzu noch die vierte «Quizduell»-Staffel ins Rennen geschickt.

Kurz-URL: qmde.de/95527
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHans Zimmers Trailerschaunächster Artikel«Killjoys» bekommt vierte und fünfte Staffel
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
02.09.2017 20:02 Uhr 1
Ist mir sowas von egal....ich gucke seit Ewigkeiten die SoKo Serien und werde es auch weiter tun!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung