Quotennews

Serien-Power: Starkes «Big Bang Theory», starkes «Game of Thrones»

von

Von den neuen Folgen der WG-Nerds profitierte zwar noch eine Wiederholung der Serie, «Uncovered» mit Thilo Mischke aber stürzte dann ab 21.15 Uhr bei ProSieben schon in die Einstelligkeit.

Sind Serien im linearen Fernsehen tot? Nicht in jedem Fall: ProSieben startete am Montag zur besten Sendezeit neue Folgen seines Hits «The Big Bang Theory»  und sicherte sich damit souverän die Marktführung in der Zielgruppe. Die Erstausstrahlung kam bei den 14- bis 49-Jährigen auf astreine 16,3 Prozent Marktanteil. Eine ab 20.45 Uhr gesendete Wiederholung der Serie aus der Schmiede von Chuck Lorre punktete dann noch mit 14,3 Prozent. 1,92 und 1,74 Millionen Bundesbürger wählten zu diesem Zeitpunkt den Sender mit der roten Sieben.

Dem nachfolgenden Programm half das bedingt: «Uncovered» landete bei 9,6 Prozent Marktanteil und zog somit immerhin mit dem bisherigen Staffelrekord gleich. Ebenfalls 9,6 Prozent hatte das Magazin schon am letzten Montag im Juli generiert. Damals verfolgten 1,10 Millionen Menschen das Format mit Thilo Mischke, diesmal waren es 1,07 Millionen. Nach 22.15 holte dann eine thematisch passende Ausgabe von «10 Fakten»  nur noch 8,2 Prozent Marktanteil, machte ProSieben gewissermaßen also ziemliche Sorgen.

Am Vorabend meldeten sich «Die Simpsons»  erstmals wieder im Doppelpack. «The Big Bang Theory»  um 18.40 Uhr ist Geschichte. Der Auftakt darf zuversichtlich stimmen: Sowohl die 18.10 Uhr-Episode als auch die ab 18.40 Uhr gezeigte erreichten 9,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und somit für derzeitige ProSieben-Verhältnisse recht ordentliche Werte.

Bei Sky lief die vorletzte Folge der aktuellen «Game of Thrones»-Staffel als lineare Deutschlandpremiere. Sky Atlantic zeigte den HBO-Hit zwischen 20.15 und 21.25 Uhr: Neue Rekorde waren nicht drin, die Werte waren aber dennoch sehr stark. 0,45 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sorgten für 1,5 Prozent Marktanteil gesamt, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden beeindruckende 3,8 Prozent (0,35 Millionen) ermittelt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/95272
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues «Bull» mit gutem Start, «Promi Big Brother» mit Staffelrekordnächster Artikel«Janni & Peer» machen RTL II weiter die Quote kaputt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Puls - Wenn alle vernetzt sind ist keiner sicher

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Ex-VfB-Coach ins Gesicht geschlagen https://t.co/i85Pjq5s6F
Florian Schmidt-So.
Starker Start, kleines Tief, jetzt wirkts richtig gefertigt. @1_fc_nuernberg für mich Aufstiegskandidat. Glaube es passt, was Köllner macht.
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Boston»

Zum Heimkinostart des hochspannenden Thrillerdramas «Bosten» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Meet and Greet mit Drake White zu gewinnen
Treffen mit Drake White beim Deutschland-Konzert in Hamburg zu gewinnen. Am 9. Oktober 2017 wird Drake White erstmals als Headliner in Deutschland ... » mehr

Werbung