TV-News

Mannheims Goc verstärkt Sport1-Eishockey-Team

von

Der Privatsender wird im Mai die zum Teil in Deutschland stattfindende Eishockey-WM übertragen.

Natürlich hätten wir Marcel Goc als Leistungsträger und Kapitän der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Heim-WM lieber auf dem Eis gesehen. Nachdem sein Einsatz verletzungsbedingt aber seit langem nicht in Frage kommt, freuen wir uns nun umso mehr, ihn als hochkarätigen Experten in unserem starken WM-Team begrüßen zu dürfen. Goc spielt seit Jahren auf einem internationalen Topniveau, das er in der NHL, DEL und in über 100 Länderspielen konstant unter Beweis gestellt hat. Als feste Größe im Nationalteam und bei den Adler Mannheim ist er natürlich sehr nah dran und bietet damit unseren Zuschauern neue Perspektiven, die unsere WM-Berichterstattung immens bereichern.
Dirc Seemann, Chefredakteur Sport1
Großer Auflauf in Köln: Im Rahmen einer Pressekonferenz vor der IHF Eishockey-Weltmeisterschaft hat Sport1 Details zu seiner Berichterstattung der #HeimWM bekannt gegeben. Ab dem 5. Mai und bis zum 21. Mai werden die Spiele in Köln und Paris ausgetragen. Von der Vorrunde bis zum Finale werden 27 Livespiele exklusiv im deutschen Free-TV übertragen, darunter alle Partien mit deutscher Beteiligung sowie die Halbfinals und das Finale. Insgesamt sind im Turnierverlauf rund 70 Livestunden auf SPORT1 zu sehen.

An jedem Spieltag wird das bekannte Eishockey-Team von SPORT1-Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann – aus dem Studio in der Kölner LANXESS arena berichten und die Zuschauer unter anderem mit Interviews und Analysen rund um die Spiele versorgen. Unterstützung bekommen die drei, wie heute bekannt wurde, vom verletzten Nationalmannschaftsspieler Marcel Goc. Der Profi der Mannheimer Adler hatte sich Anfang des Jahres schwer am Knie verletzt. Er wird nun bei ausgewählten Spielen für Sport1 am Mikrofon sein. „Nach meiner Verletzung ist es für mich eine tolle Sache, als Sport1-Experte bei der WM dabei zu sein und mit den Jungs am Mikrofon mitzufiebern. Die Gelegenheit, einmal die Seiten zu wechseln und das Turnier aus einem anderen Blickwinkel zu verfolgen, reizt mich sehr“, erklärt Goc. „Die Heim-WM 2010 habe ich noch in bester Erinnerung und ich hoffe natürlich, dass wir mit dem eigenen Publikum im Rücken an den Erfolg von damals anknüpfen können.“

Goc wird bereits am Wochenende erstmals zu hören sein. Im Rahmen der Euro Hockey Challenge trifft Deutschland dann am Sonntag ab 16.30 Uhr auf Tschechien.

Spiele ohne deutscher Begleitung werden bei Sport1 auch von Franz Büchner und Christoph Fetzer begleitet. Beide arbeiten im Bereich Eishockey auch für die Telekom, Fetzer ist zur Zeit zudem für DAZN bei den NHL-Play-Offs am Start.

Kurz-URL: qmde.de/92606
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«One Chicago»-Crossover kommtnächster ArtikelQuotencheck: «Mr. Robot»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Big Little Lies

Heute • 21:00 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Marc Behrenbeck
RT @FT_Redaktion: .@SPORTBILD Christian Streich hat zu dem Gerücht Stellung bezogen. #SCF #Bayer04 https://t.co/fLhikK5IPW
Rolf Fuhrmann
RT @aton1958: Sollte man nie vergessen ???? https://t.co/7LQtrVG2ae
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Vaiana»

Zum Heimkinostart des neuesten Disney-Meisterwerkes «Vaiana» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Smooth Hound Smith erstmalig live in Deutschland
Das Duo Smooth Hound Smith, aus Nashville, kommt erstmals mit seinem furiosen Mix aus Folk, Rhythm & Blues und Soul auf Deutschland-Tournee. Seit i... » mehr

Werbung