TV-News

Nächste Blitzabsetzung trifft Jan Köppen

von

Auch RTL zieht die Reißleine. Nach weniger als zwei Millionen Zuschauern für das Debüt von «Das ist Deutschland» wird der Mittwochabend umgestaltet.

Kurios, kurios: Am Mittwochabend schaffte es RTL II mit seinen «Teenie-Müttern», die einen neuen Marktanteils-Rekord einfuhren, um 21.15 Uhr an RTLs Neustart «Das ist Deutschland» mit Jan Köppen vorbeizuziehen. Das konnte sich der Marktführer der 14- bis 49-Jährigen natürlich nicht gefallen lassen; und baut deshalb um.

Nach «Risky Quiz» (ProSieben) wird somit binnen weniger Tage der zweite Neustart dieser Saison nach nur einer einzigen Ausstrahlung aus dem Programm genommen. Und wie schon ProSieben vor wenigen Tagen, bemüht sich auch RTL zu betonen, dass man für das Format nun einen neuen und geeigneten Sendeplatz suchen werde. Heißt: «Das ist Deutschland» wird irgendwann, irgendwo anders zurückkehren.

Ab der kommenden Woche versucht RTL erst einmal Schadensbegrenzung zu betrieben und zeigt fortan Doppelfolgen von Sonja Zietlows Ranking-Sendung «Die 10…». Diese werden sich dann drei Wochen in Folge gegen Fußballspiele am Mittwochabend beweisen müssen – zwei Mal Champions League, einmal englische Woche in der Bundesliga.

Kurz-URL: qmde.de/88009
Finde ich...
super
schade
49 %
51 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Gotham»nächster ArtikelDen besten Film aller Zeiten gibt es nicht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung