Quotennews

«Promi Big Brother» startet deutlich schwächer als im Vorjahr

von

Das lag aber vor allem daran, dass im Gegenprogramm König Fußball das Sagen hatte. Unzufrieden sein muss man bei Sat.1 deswegen nicht.

«Promi Big Brother»-Auftaktwerte

  • 2013: 3,21 Mio. (12,7%) / 2,10 Mio. (22,3%)
  • 2014: 3,16 Mio. (12,2%) / 1,79 Mio. (18,9%)
Gesamt / 14-49 (jeweils freitags, 20.15 Uhr in Sat.1)
«Promi Big Brother» ist zurück – und hatte sich zum Auftakt der dritten Staffel kein leichtes Konkurrenzprogramm ausgeguckt: Im Ersten lief nämlich das Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga mit weit über sieben Millionen Zusehern äußerst erfolgreich (wir berichteten). Trotzdem hat es Sat.1 geschafft, solide Zahlen mit der Premierenshow einzufahren:

Mit 1,20 Millionen 14- bis 49-Jährigen und daraus resultierenden 14,7 Prozent Marktanteil war man immerhin das zweiterfolgreichste Primetime-Programm bei den Werberelevanten. Dennoch können Verluste im Vergleich zu 2014 nicht verleugnet werden: 18,9 Prozent wurden damals zum Start gemessen, 2013 waren es sogar 22,3 Prozent.

Vom Gesamtpublikum ab drei Jahren schauten ab 20.15 Uhr 2,22 Millionen Menschen zu, was gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 0,94 Millionen bedeutete. Mit 9,6 Prozent blieb der damit verbundene Marktanteil im einstelligen Bereich kleben. Von der etwas merkwürdigen Strategie, im Anschluss an das zuschauerstarke «Promi Big Brother» bloß auf eine Wiederholung zu setzen, wich Sat.1 auch dieses Mal nicht ab.

Die Konsequenz: Die «Knallerfrauen»  krachten nach 23.57 Uhr auf eine Reichweite von 0,89 Millionen. Die Marktanteile fielen aufgrund der späteren Sendezeit wohlwollender aus: 8,3 Prozent bei allen beziehungsweise runde 13 Prozent wurden bei den Umworbenen verbucht. Mit im Mittel 11,2 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag Sat.1 nur ganz knapp unter dem von RTL erzielten Wert in Höhe von 11,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80141
Finde ich...
super
schade
57 %
43 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBundesliga siegt am Freitagabendnächster Artikel«Die 100»: RTL-Rankingshow verliert massiv Zuschauer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung