Kino-News

David Fincher plant Hitchcock-Remake

von

Der «Gone Girl»-Regisseur möchte Hitchcocks Klassiker «Der Fremde im Zug» modernisieren. Seine Wunschbesetzung für die Hauptrolle steht bereits fest.

Aufgrund solcher Filme wie «Sieben», «Panic Room» und zuletzt auch «Gone Girl» wird David Fincher von Cineasten gelegentlich als ein moderner Alfred Hitchcock bezeichnet. Mit einem seiner nächsten Projekte kann der zweifach Oscar-nominierte Filmemacher beweisen, wie sehr seine Sensibilitäten tatsächlich dem legendären Suspenseregisseur ähneln. Wie 'The Hollywood Reporter' in Erfahrung brachte, plant Fincher nämlich eine Neuverfilmung des Hitchcock-Klassikers «Der Fremde im Zug», welcher wiederum von Patricia Highsmiths Roman «Zwei Fremde im Zug» inspiriert wurde.

Als Autorin heuerte Fincher die durch «Gone Girl» bekannte Schriftstellerin Gillian Flynn an, mit der er aktuell auch an der HBO-Serie «Utopia» arbeitet. In der männlichen Hauptrolle des Guy Haines möchte Fincher Ben Affleck (Foto rechts, Szenenbild aus «Gone Girl») besetzen.

Affleck wird kommendes Jahr in «Batman v Superman: Dawn of Justice» als Batman zu sehen sein, außerdem übernimmt er eine Rolle in der von ihm selbst inszenierten Romanadaption «Live by Night». Darüber hinaus wurde er an der Seite von Anna Kendrick und J.K. Simmons für das Auftragsmörder-Drama «The Accountant» gecastet.

Kurz-URL: qmde.de/75669
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDMAX wird neue TV-Heimat von TNA-Wrestlingnächster Artikel«Nachtjournal Spezial»: RTL zeigt Interview mit IS-Kämpfer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Blackberry Smoke kündigen You Hear Georgia an
Blackberry Smoke feiern ihr 20jähriges Bandjubiläum und veröffentlichen neue Album "You Hear Georgia". Die gefeierte amerikanische Band Blackberry ... » mehr

Werbung