Quotennews

Nationalelf verpasst Zehn-Millionenmarke knapp

von

Das Gipfeltreffen zwischen Welt- und Europameister sorgte am Dienstag für einen exzellenten Jahresabschluss. Der «Sportschau Club» verlor am späten Abend aber viele Zuschauer.

Testspiel-Reichweiten 2014

  • D vs. Chile: 9,79 Mio.
  • D vs. Polen: 8,58 Mio.
  • D vs. Kamerun: 11,16 Mio.
  • D vs. Armenien: 9,95 Mio.
  • D vs. Argentinien: 10,44 Mio.
Durchschnittliche Zuschauerzahlen aller Testspiele dieses Jahres (keine WM- oder EM-Quali-Spiele).
Mit dem Spitzenspiel zwischen Spanien und Deutschland ging am Dienstagabend das höchst erfolgreiche Jahr 2014 für die deutsche Nationalmannschaft zu Ende. Wenig überraschend avancierte die aus sportlicher Sicht höchst brisante Partie zum Publikumshit, verfehlte mit durchschnittlich 9,98 Millionen Zuschauern aber um Haaresbreite eine zweistellige Millionenreichweite. Ein Schicksal, das man mit drei weiteren Testspielen in diesem Kalenderjahr teilt (siehe Infobox). Damit einher ging ein überragender Marktanteil in Höhe von 32,1 Prozent. In der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen führten 3,46 Millionen Fußballfans zu nicht minder spektakulären 29,1 Prozent.

Damit war das Aufeinandertreffen zwischen den amtierenden Welt- und Europameistern ähnlich erfolgreich wie das jüngste EM-Qualifikationsspiel der Nationalelf gegen Gibraltar, das am Freitag auf 9,69 Millionen Fernsehende und gut 30 Prozent in beiden wichtigen Zuschauergruppen gelangte. Allerdings war der Gegner diesmal von einem gänzlich anderen Kaliber - und schlug Deutschland zuletzt zweimal in Folge bei wichtigen Turnieren knapp mit 1:0. Insofern dürfte es auch Balsam auf die Seele vieler Fans gewesen sein, dass man im spanischen Vigo mit eben jenem Ergebnis gewinnen konnte - so bedeutungslos dieser Sieg auch sein mag.

Die Rahmenberichterstattung des Ersten Deutschen Fernsehens konnte sich ebenfalls sehen lassen. Die rund 30-minütigen Vorberichte kamen ab 20.25 Uhr auf 7,07 Millionen Fernsehende und bereits sehr gute 25,6 Prozent, bei den Jüngeren gingen 2,40 Millionen mit kaum schwächeren 23,0 Prozent einher. Nach dem Spiel präsentierte man schließlich ab 23.00 Uhr noch Zusammenfassungen anderer Partien, was 5,26 Millionen vom Gang ins Schlafgemach abhielt. Die Marktanteile lagen nun bei noch immer meilenweit überdurchschnittlichen 28,3 Prozent insgesamt sowie 24,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Ab 23.25 Uhr lockte Alexander Bommes dann allerdings nur noch 2,34 Millionen Menschen zu seinem «Sportschau Club» , der damit einige Federn lassen musste. Nur noch 17,4 Prozent aller Konsumenten hielten hier dem öffentlich-rechtlichen Sender die Stange, immerhin lag er damit weiterhin klar oberhalb der Sendernorm. In der jungen Zuschauergruppe führten 0,85 Millionen zu nach wie vor beeindruckenden 16,5 Prozent Marktanteil. «Menschen bei Maischberger»  setzte den Negativtrend um kurz vor Mitternacht fort und verzeichnete noch 12,1 bzw. 8,5 Prozent bei einer Reichweite von 0,97 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74552
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKaum Besserung für «Berlin Models»nächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 18. November 2014
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung