Quotencheck

«Navy CIS: L.A.»

von

Nach einem durchwachsenen Start durfte sich Sat.1 über sehr gute Einschaltquoten bei der Ausstrahlung des ersten Teils der fünften Staffel der Serie freuen.

Erfolgreiche Krimiserien aus den Vereinigten Staaten, insbesondere «Criminal Minds», gehören zu den Grundpfeilern des Programms von Sat.1. Zu den Formaten, die in der Regel ordentliche Ergebnisse einfahren, gehört auch «Navy CIS: L.A.», das Sat.1 am Sonntagabend um 22.15 Uhr ausstrahlt. Seit dem 5. Januar 2014 zeigte der Sender die erste Hälfte der fünften Staffel der Sendung als deutschsprachige Erstausstrahlung, nachdem erst Mitte bis Ende vergangenen Jahres die vierte Season als Premiere über die Bildschirme geflimmert war. Nach verhaltenen Einschaltquoten zu Jahresbeginn konnten die ausgewiesenen Werte bis Ende März beständig gesteigert werden, so dass man die kürzlich getroffene Entscheidung aus Übersee, «Navy CIS: L.A.» um eine weitere Staffel zu verlängern, sicherlich zufrieden aufgenommen hat.

«Navy CIS: L.A.» startete am 5. Januar mit 2,67 Millionen und 7,5 Prozent aus dem Gesamtpublikum in die neue Staffel. Bei den Jungen bedeuteten 1,29 Millionen ausbaufähige 9,1 Prozent Marktanteil. In der Folgewoche durfte Sat.1 für die Krimiserie 2,44 Millionen und 9,5 Prozent ab drei Jahren verbuchen, die Sehbeteiligung bei den 14- bis 49-Jährigen stieg auf 12,1 Prozent bei 1,23 Millionen Interessierten.

Die schwächste Folge der jüngsten Ausstrahlungen wurde am 19. Januar gezeigt, als sich nur 1,93 Millionen und 7,1 Prozent insgesamt vor dem Programm versammelten. Auch in der Zielgruppe scheiterte der Sender an diesem Tag an den eigenen Ansprüchen, wurden doch nur 0,91 Millionen und 8,0 Prozent für «Navy CIS: L.A.» begeistert. Ähnliche Einschaltquoten musste Sat.1 sieben Tage später hinnehmen, als die Krimiserie auf 1,98 Millionen und 7,5 Prozent ab drei Jahren kam sowie 0,94 Millionen und 8,7 Prozent der Jungen anlockte.

Nach einem leichten Anstieg zu Beginn des Monats gelang der zweiten Ausstrahlung im Februar mit 2,76 Millionen und 11,1 Prozent beim Gesamtpublikum ein überzeugendes Ergebnis. Auch in der Zielgruppe dürfte «Navy CIS: L.A.» mit 1,46 Millionen und 14,7 Prozent für vollste Zufriedenheit gesorgt haben. Am 9. Februar gelang es, 2,25 Millionen und 9,0 Prozent ab drei Jahren anzusprechen, die Jungen saßen mit 1,23 Millionen und 12,1 Prozent vor den Fernsehern. Die erfolgreichste Programmierung der fünften Staffel wurde am 23. Februar gesendet, als die größte absolute Zuschauerzahl erreicht wurde. 3,90 Millionen fanden an diesem Abend zum Sender, sie generierten 10,5 Prozent. Bei den Werberelevanten bedeuteten 2,22 Millionen hervorragende 15,2 Prozent Marktanteil.

Das Niveau von deutlich über zwei Millionen Fernsehenden konnte die Krimiserie bis Ende März halten. So kam das Format am 9. März auf 2,60 Millionen und 10,8 Prozent ab drei Jahren, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 1,18 Millionen und 12,3 Prozent gemessen. Am darauffolgenden Sonntag wies die GfK 2,50 Millionen und 10,5 Prozent insgesamt sowie 1,26 Millionen und 13,1 Prozent im Bereich der Zielgruppe aus. Bis zum Finale am 30. März konnte sich «Navy CIS: L.A.» auf 2,77 Millionen und 11,5 Prozent beim Gesamtpublikum steigern. Die zwischenzeitlich letzte Folge sprach aus der werberelevanten Zuschauergruppe ausgezeichnete 1,41 Millionen und 14,3 Prozent an.

Insgesamt schalteten 2,54 Millionen und 9,5 Prozent aus dem Gesamtpublikum ein, wenn die fünfte Staffel von «Navy CIS: L.A.» bei Sat.1 gezeigt wurde. Aus den Reihen der Werberelevanten sahen 1,28 Millionen zu, die 11,9 Prozent ausmachten. Der Senderschnitt bei den 14- bis 49-Jährigen, der im März 2014 bei 9,8 Prozent lag, wurde damit deutlich übertroffen. Auch insgesamt lag die Serie über den üblichen Werten des Senders von 8,6 Prozent. Die Zukunft des Formats ist somit in jedem Falle gesichert.

Kurz-URL: qmde.de/69965
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebenSat.1-Sender: Zattoo zieht nachnächster ArtikelRTL adaptiert Talpas «Divorce»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
TENNIS VIDEO - In oder Out? Zverev wettet gegen Isner: https://t.co/JPaNLgpphz Zverev gegen Federer morgen ab 15:? https://t.co/IdpgplBP7I
Moritz Lang
Morgen um 15:00 Uhr das Halbfinale auf Sky: Zverev gegen Federer. @SkySportNewsHD @SkySportDE https://t.co/Qeh1fR6YTJ
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung