Quotennews

Raab überholt gelungenes «HalliGalli»-Comeback

von

Für König Lustig verlief der Montagabend erfreulich, Joko und Klaas feierten eine quotentechnisch gelungene Rückkehr aus der Winterpause und «The Big Bang Theory» war gefragt wie eh und je.

«HalliGalli» im Dezember

Fünf Mal gingen Joko & Klaas in «Circus HalliGalli» im Dezember auf Sendung. Im besten Fall holte die Sendung montags nach 22.15 Uhr 11,1 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen - das schon kein überragender Wert. Teilweise fielen die Quoten aber auch auf 7,9 Prozent. Der Durchschnittlich lag somit bei 10 Prozent. ProSieben freut sich aber über hohen Zuspruch in der Altersklasse 14 bis 29.
Mit seinem Montagabend darf ProSieben diesmal wirklich rundum zufrieden sein. Im Fokus lag sicherlich die Rückkehr von Joko & Klaas, die nun fast zwei Monate mit ihrer zuletzt manchmal quotentechnisch ziemlich schwächelnden Sendung «Circus HalliGalli»  pausierten. Die Rückkehr auf ihren gewohnten Sendeplatz montags um 22.15 Uhr erreichte nun gute Einschaltquoten. Im Schnitt waren 12,3 Prozent der Umworbenen mit von der Partie. Bei allen wurden 1,24 Millionen Zuseher ermittelt. Das ist ein ordentliches Ergebnis – könnte aber besser laufen.

Man darf nämlich nicht vergessen, dass ProSieben im Vorfeld ein ganz heißes Eisen im Feuer hat – nämlich die amerikanische Erfolgssitcom «The Big Bang Theory» , die nach 21.15 Uhr im Schnitt 17 Prozent der Umworbenen interessierte. 2,52 Millionen Menschen sahen eine Erstausstrahlung des Formats. Eine halbe Stunde später lag die Quote einer Wiederholungsfolge noch bei 15,2 Prozent – und somit lassen sich die ordentlichen Ergebnisse von Joko und Klaas zumindest kein kleines bisschen relativieren. Die zweite Ausgabe der WG-Nerds erreichte 2,11 Millionen Zuschauer.

Ein kleines Ausrufezeichen setzte Stefan Raab mit einer 2001. Folge von «TV total» , die nach «HalliGalli» auf starke 14,1 Prozent Marktanteil kam. Interessant: Trotz späterer Sendezeit legte der selbsternannte König Lustig bei den 14- bis 49-Jährigen um 0,05 Millionen Zuschauer zu, nämlich auf 0,71 Millionen. Insgesamt waren 0,96 Millionen Menschen dabei – mit 7,8 Prozent Marktanteil bei allen war Raab in der Gesamtgruppe sogar gefragter als «The Big Bang Theory» , das nach 21.15 Uhr auf 7,5 Prozent kam.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69218
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Kritikerliebling punktet beim Publikumnächster ArtikelPrimetime-Check: Montag, 24. Februar 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung