US-Quoten

Wiederholungen versagen gegen Olympia

von

Ein weiterer Abend stand ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele – zur Freude von NBC. Die Konkurrenzsender hatten nichts dagegenzusetzen.

Quotenübersicht

  1. NBC: 21,07 Millionen (13% 18-49)
  2. CBS: 4,17 Millionen (2% 18-49)
  3. ABC: 3,70 Millionen (3% 18-49)
  4. FOX: 2,51 Millionen (3% 18-49)
Nielsen Media Research
Auch am Sonntagabend holte sich die Übertragung der Olympischen Winterspiele 2014 den Tagessieg. Durchschnittlich 21,08 Millionen Amerikaner verfolgten die abendfüllenden Spiele bei NBC. In der werberelevanten Zielgruppe reichte das für starke 13 Prozent. Einzig und allein das Newsmagazin «60 Minutes» bei CBS konnte mit 8,00 Millionen Zusehern zumindest von der Gesamtzuschauerzahl her etwas Paroli bieten; bei den 18- bis 49-Jährigen sah es mit drei Prozent eher mager aus. Der weitere CBS-Abend sah aber noch unerfreulicher aus. «Elementary» bewegte 3,39 Millionen Menschen zum Einschalten (1%). «The Mentalist» und «The Good Wife» begeistern im Anschluss je 2,65 Millionen Zuschauer. Der Zielgruppenmarktanteil lag jeweils bei einem mickrigen Prozentpunkt.

ABC zeigte am Vorabend eine Wiederholung von «America's Funniest Home Videos». Diese generierte 4,95 Millionen Zuschauer sowie vier Prozent der 18- bis 49-Jährigen. Zur besten Sendezeit schickte der Sender den Animationsfilm «Up», den wir in Deutschland unter dem Titel «Oben» kennen, auf Zuschauerfang. Das Interesse hielt sich in überschaubaren Grenzen. 3,31 Millionen Menschen schalteten ein (3%). Noch mieser lief es im Anschluss allerdings für eine alte Ausgabe von «Castle». Die Krimiserie kam auf 3,24 Millionen Zuschauer sowie zwei Prozent in der Zielgruppe.

FOX schickte unterdessen seine animierten Sitcoms ins Rennen gegen Olympia; allerdings auch nur mit Wiederholungen. «The Simpsons» ließen sich ab 20:00 Uhr 2,39 Millionen Zuschauer nicht entgehen. Drei Prozent waren im werberelevanten Alter. «Bob's Burgers» hielt die drei Prozent und begeisterte insgesamt 2,21 Millionen Zuseher. «Family Guy» lockte danach 2,51 Millionen Amerikaner vor den Fernseher, ehe «American Dad» noch auf 2,12 Millionen Zuschauer kam. Der Marktanteil sank von zunächst drei auf später zwei Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/69087
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBoning darf neue ZDF-Impro-Comedy versuchennächster ArtikelHSV dominiert die Sportwelt - «Mittendrin» bleibt stabil

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung