Primetime-Check

Montag, 9. September 2013

von

Wie startete die RTL-Show «Die 2» mit Thomas Gottschalk und Günther Jauch? Und wie erfolgreich war die «Wahlarena» im Ersten?

Den Primetimesieg ergatterten «Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle» mit stattlichen 6,85 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 2,59 Millionen Zuschauern im werberelevanten Alter. Aus diesen sensationellen Zahlen resultierten starke 24,6 Prozent Marktanteil insgesamt und 23,9 Prozent in der Zielgruppe. Das Erste hingegen lockte mit der «Wahlarena» 3,18 Millionen Interessenten an, darunter 0,73 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei ausbaufähigen 10,2 Prozent und soliden 6,1 Prozent. «Hart aber fair» stieg daraufhin auf 3,58 Millionen Gesamtzuschauer, bei den Jüngeren wurden 0,63 Millionen Zuschauer gemessen. 12,7 Prozent insgesamt und 5,6 Prozent beim jungen Publikum waren die Folge.

Das ZDF wiederum sprach mit dem Krimi «Spur des Bösen» 4,49 Millionen Fernsehende an, was einer Sehbeteiligung von 14,5 Prozent gleichkam. Von den 14- bis 49-Jährigen schalteten 1,00 Prozent ein. Direkt im Anschluss erreichte das «heute-journal» 3,62 Millionen Interessenten, die Marktanteile lagen bei 12,4 und 7,7 Prozent. Ab 22.15 Uhr holte dann «Wicker Man» 2,17 Millionen Fernsehzuschauer ab. Insgesamt wurden 11,6 Prozent Marktanteil eingefahren, bei den Jüngeren wurden sehr gute 9,2 Prozent erzielt. «The Mentalist» holte ab 20.15 Uhr 2,31 Millionen Krimifreunde zu Sat.1, anschließend hielt «Castle» 2,15 Millionen beim Privatsender. In der Zielgruppe standen gute 9,7 und annehmbare 8,2 Prozent zu Buche.

ProSieben verließ sich unterdessen auf «Die Simpsons», die mit einer neuen Doppelfolge 1,48 und 1,55 Millionen Zuschauer unterhielten. Die Umworbenen verfolgten die Trickserie zu 11,1 Prozent. Ab 21.15 Uhr brachte es dann «The Big Bang Theory» mit einer neuen Folge auf 2,04 Millionen Sitcomfans, eine Wiederholung im Anschluss erreichte 1,75 Millionen. In der Zielgruppe kamen die Nerds auf tolle 14,9 und 14,2 Prozent. «Circus HalliGalli» bespaßte danach 0,82 Millionen Fernsehende, mit 9,0 Prozent sah es für die Show in der Zielgruppe recht mager aus. RTL II fing dagegen mit «Die Wollnys 2.0» zur besten Sendezeit 1,42 Millionen Fernsehkonsumenten ab. In der Zielgruppe standen sehr gute 9,1 Prozent zu Buche. «Das Aschenputtel-Experiment» brachte es daraufhin auf 0,99 Millionen Neugierige und einen Zielgruppenwert von 6,4 Prozent.

VOX unterdessen zeigte ab 20.15 eine «Grimm»-Doppelfolge, die 1,47 und 1,64 Millionen für sich begeisterte, ehe «CSI: NY» 1,41 Millionen Fernsehende abholte. Mit 7,7 und 8,5 Prozent für «Grimm» und 9,3 Prozent für «CSI: NY» sah es in der Zielgruppe passabel aus. «Beverly Hills Cop II» sorgte bei kabel eins ab 20.15 Uhr für 1,06 Millionen Zuschauer, ab 22.25 Uhr sahen 1,11 Millionen «Steven Seagal – The Belly of the Beast». Die Werberelevanten sorgten für Marktanteile in der Höhe von 5,3 und 5,9 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/66036
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMerkel-Fragerunde enttäuschtnächster ArtikelSolides Staffelfinale für «Continuum»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
RT @Sky_MaikN: Mit Lederhosen im Rheinland? Geht. Man muss halt tolerant sein. So wie @KeVolland von @bayer04fussball in #MEINE11. ???!?
Stephan Schäuble
Dozenten-Leben: Im Auftrag der Wissenschaft - mit meinem Uni-Kurs ?Ressortjournalismus Sport? beim Testspiel des? https://t.co/XS7QLSlGjS
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung