DreamWorks Animation erwirbt Troll-Lizenz

Das Animationshaus hängt sich an den Trend, fremde Marken zu übernehmen, und erwirbt die Rechte an den Troll-Puppen mit schrillem Haar.

1959 als Spielzeug und Glücksbringer erfunden, feierten die Troll-Plastikfiguren mit den hochstehenden, quietschbunten Haaren ihren bislang größten Erfolg in den Neunzigern, in denen sie es mit einer Zeichentrickserie sogar ins Fernsehen schafften. Die vor allem bei Mädchen beliebten Figuren sollten damals auch mittels Action-Videospielen und Crossovern mit den Teenage Mutant Ninja Turtels den Jungs näher gebracht werden, was allerdings weniger von Erfolg gekrönt war.

Vielleicht finden die Trolls demnächst dank DreamWorks Animation Einzug in mehr Jungszimmern: Wie die Trickschmiede am Donnerstag bekannt gab, erwarb sie die Rechte an dem Franchise und plant, die schrill gefärbten Puppen einem neuen, größeren Publikum näher zu bringen. Somit zieht DreamWorks Animation mit dem ewigen Konkurrenten Disney mit, der sich bereits solche Marken wie Marvel, die Muppets und Pixar einverleibte.

DreamWorks Animation ist nun der weltweite Rechteinhaber an dem Franchise und für die Lizenzierung des Spielzeugs zuständig. Einzig in den skandinavischen Ländern hält der Markenerfinder Dam Things weiterhin die Rechte. Der Deal zwischen Things und DreamWorks Animation nahm bereits 2010 seinen Anfang: Damals erwarb das Studio die Filmlizenz an den Trolls. Das Filmprojekt stammt von «Hüter des Lichts»-Regisseur Peter Ramsey und wartet mit Chloe Mortez und Jason Schwartzman als Sprecher auf.

12.04.2013 12:32 Uhr  •  Sidney Schering Kurz-URL: qmde.de/63164

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Hüter des Lichts ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Fußball: Bundesliga Samstags-Konferenz

Heute • 13:30 Uhr • Sky Bundesliga 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stefan Prager
RT @ESPNNBA: "Medical staff made a decision it would be better to hold him out." -David Blatt on Kyrie Irving tonight. http://t.co/9Uoei8oX?
Karolin Oltersdorf
Zukunftsforum 2015 Fresenius Hochschule München Hochschule Fresenius
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der große Trip - Wild»

Zum Heimkinostart des spektakulären Survival-Dramas «Der große Trip - Wild» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Joe Pug verschiebt seine Deutschland-Konzerte
Joe Pug hat seine drei Konzerte in Berlin, Hamburg und Köln, die Ende Mai bis Anfang Juni stattfinden sollten, abgesagt. Fans des "The Great Despiser"... » mehr

Werbung