TV-News

Sat.1 Gold gibt «Auf Herz und Nieren» eine neue Chance

von

Ab Mai wird der Kanal die gefloppte Medical-Serie wiederholen – und dann auch eine Erstausstrahlung zeigen.

Eine ist noch übrig

Vier neue deutsche Serien hatte Sat.1 im vergangenen Jahr angekündigt - nach drei Flops hielt man eine zurück: «Familie Undercover» mit Susan Sideropoulos und Stephan Luca. Bis jetzt ist kein Sendetermin für den Krimi gefunden.
Allzu viele waren es nicht, die die neue Sat.1-Serie «Auf Herz und Nieren»  mit Stefanie Stappenbeck und Max von Pufendorf sehen wollten. Sat.1 sah sich deshalb im vergangenen Herbst gezwungen, das Format nach fünf von eigentlich sechs geplanten Episoden aus dem Programm zu nehmen. Eine Folge wanderte also ungesendet ins Archiv – und wird nun wieder herausgekramt.

Der neue Free-TV-Sender Sat.1 Gold wird die Produktion ab dem 7. Mai 2013 ins Programm nehmen und immer dienstags um 21.00 Uhr ausstrahlen. Zuvor läuft die Krankenhausserie «Klinikum Berlin Mitte», danach gibt es die Kuppelshow «Gräfin gesucht».

In der Serie «Auf Herz und Nieren»  überzeugt Dr. David Heller mit einem unverwechselbaren Gespür für die richtigen Diagnosen. Seine wahre Berufung jedoch sieht der luxusverliebte Mediziner in der Schönheitschirurgie. Schließlich zahlen die Leute meist mehr für einen tollen Körper als für ihr Leben. Geld wiederum interessiert seine Kollegin Nina Hansen nur am Rande.

Kurz-URL: qmde.de/62866
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament»nächster ArtikelKeine Experimente mehr: «Rrumms» fliegt

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung