Quotennews

Nico Hofmanns Weltkriegsfilm verfehlt den Tagessieg

von

Dennoch holte «Unsere Mütter, unsere Väter» starke Werte im Zweiten. Mehr als sieben Millionen verfolgten den ersten von gesamt drei Teilen.

«Unsere Mütter, unsere Väter»

  • Produktion: ZDF und teamworx, in Zusammenarbeit mit Betafilm und ZDF Enterprises
  • Regie: Philipp Kadelbach
  • Drehbuch: Stefan Kolditz
  • Kamera: David Slama
  • Producer: Nico Hofmann, Benjamin Benedict, Jürgen Schuster
Mehr als 14 Millionen Euro hat die teamWorx-Produktion «Unsere Mütter, unsere Väter» gekostet. Am Sonntag zeigte das Zweite Deutsche Fernsehen nun den ersten von drei Teilen mit Volker Bruch, Tom Schilling und anderen. Zur besten Sendezeit sahen im Schnitt 7,22 Millionen Menschen (20,1%) zu. Das ist mehr als das Zweite normalerweise mit seinen Herzschmerz-Filmen am Sonntag erreicht. Der Tagessieg ging aber dennoch an das Leipziger «Tatort»-Team.

In der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen holte die teamWorx-Produktion 2,06 Millionen Zuschauer und eine Quote von 14,5 Prozent – der normale ZDF-Schnitt wurde so mehr als verdoppelt. Direkt im Anschluss, also ab 21.45 Uhr, ging im Zweiten eine knapp 45 Minuten lange Doku «ZDF-History: Unsere Mütter, unsere Väter – Eine andere Zeit» auf Sendung, die sich mit 6,02 Millionen Zuschauern noch sehr gut schlug. Die Marktanteile blieben gleich: Bei allen kam man auf 20,1 Prozent, bei den Jungen wurden die starken 14,5 Prozent gehalten.

Und damit noch nicht genug: Nach einem kurzen «heute-journal» , das 3,53 Millionen Menschen (14,4%) informierte, lud «maybrit illner»  zu einer Spezial-Ausgabe ihrer Talkshow. Sie widmete sich ebenfalls den Geschehnissen des Zweiten Weltkriegs. Ab 22.45 Uhr blieben noch durchschnittlich 2,43 Millionen Menschen ab drei Jahren dran. Bei allen kam die Gesprächsrunde auf 14,6 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen aber sanken die Werte auf noch 6,9 Prozent.

Bei jungen lief übrigens das Vorabendprogramm stark. Das ab 19.30 Uhr gesendete «Terra X»  generierte in dieser Altersklasse überdurchschnittliche 9,6 Prozent – insgesamt sahen 4,34 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren (13,8%) das Magazin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/62693
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 17. März 2013nächster ArtikelDer «Tatort» ist nicht zu schlagen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sven Töllner
RT @artus69: Ich habe Sechser gespielt und war bei den Senioren nie Käpt?n. Grüße https://t.co/uXarDA6nzx
Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Nach erstem Training: Rückkehrer Modeste heiß auf Effzeh-Comeback: https://t.co/GQEBrlKWo8 #Sky2Buli https://t.co/rikdm9e6tI
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung