US-Quoten

«NCIS» und «X Factor» Dienstagsgewinner

von
Mit seiner Castingshow konnte FOX den Dienstagabend in der Zielgruppe gewinnen. CBS hatte hingegen insgesamt deutlich mehr Zuschauer.

Einmal mehr wurde der Dienstag von den beiden aktuellen Top-Networks auf dem US-Fernsehmarkt dominiert. FOX gewann dank einer zweistündigen Ausgabe von «The X Factor» den Abend in der umworbenen Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen mit einem Marktanteil von zehn Prozent. Insgesamt sahen in der ersten Stunde 9,94 Millionen Menschen zu, in der zweiten sogar 10,35 Millionen. Unbezwingbar war FOX aber nicht, denn um 20 Uhr konnte «NCIS» auf CBS die Stunde in beiden Zuschauergruppen für sich gewinnen.

19,01 Millionen Zuschauer erreichte die Serie und ist damit in der mittlerweile neunten Staffel weiterhin die reichweitenstärkste Serie des US-Fernsehens. Auch der Ableger «NCIS: Los Angeles» machte erneut eine gute Figur und kam auf starke 15,33 Millionen Zuschauer sowie acht Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Am späten Abend lief es für «Unforgettable»  mit 11,87 Millionen und sechs Prozent zwar schwächer, gegenüber der Vorwoche konnte die neue Serie aber erstmals wieder zulegen und dürfte ihr Publikum gefunden haben.

ABC konnte mit seiner neuen Sitcom-Kombination aus «Last Man Standing» mit 10,20 Millionen Zuschauern und dem durchwachsen gestarteten «Man Up!» mit 7,80 Millionen Zuschauern (siehe hier für weitere Informationen) sowie der Ergebnisshow von «Dancing with the Stars» punkten. Letztere interessierte 13,55 Millionen Menschen, in der Zielgruppe reichte es jedoch nur für sechs Prozent. Probleme bereitet weiterhin «Body of Proof», welches in der Stunde ab 22 Uhr nur auf fünf Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe kam.

Es ist noch einer der besseren Wochentage für den Sender und trotzdem muss man NBC auch diesmal unter ferner liefen einordnen. Die altersschwache Reality-Show «The Biggest Loser» interessierte nur 5,04 Millionen Zuschauer in der ersten und 5,25 Millionen in der zweiten Stunde sowie jeweils fünf Prozent in der Zielgruppe. «Parenthood» stellt im Anschluss mit 4,97 Millionen und ebenfalls fünf Prozent quotenmäßig sogar ein quotenmäßiges Highlight des diesjährigen NBC-Programms dar. Weit abgeschlagen war erneut The CW. «90210» kam auf 1,44 Millionen, «Ringer» auf 1,79 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe wurden jeweils zwei Prozent Marktanteil gemessen.

Kurz-URL: qmde.de/52730
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Man Up!» startet schwachnächster ArtikelDritte Runde für «The Glades»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Insecure

Heute • 22:20 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @DFB_Junioren: Noch 1??0?? Tage! Die #U21-Europameister starten am 1. September in #Paderborn in die neue Saison ? https://t.co/6B3JST6?
Sky Sport News HD
Starke Leistung von Jan-Lennard Struff gegen Pablo Cuevas: https://t.co/vEMzjxsK5s
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Zu guter Letzt»

Zum Heimkinostart der sympathischen Tragikomödie «Zu guter Letzt» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Filmrolle für Shania Twain
Shania Twain hat eine Rolle in dem Film "Trading Paint" übernommen. Ihr Comeback scheint Shania Twain jetzt ernsthaft zu betreiben. Nachdem die Cou... » mehr

Werbung