Primetime-Check

Donnerstag, 23. September 2010

von
Wie entwickelten sich die Quoten von «Alarm für Cobra 11»? Blieben die «Popstars»  im Vergleich zur Vorwoche konstant? Und wie verlief der Abend beim zuletzt quotenschwachen Sender kabel eins?

Der Donnerstagabend gehörte bei RTL schon immer den Actionhelden und Verbrecherjägern – natürlich nicht ohne Grund: Der Kölner Sender wurde zum wiederholten Male Tagessieger in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Eine neue Folge der Serie «Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei» interessierte im Schnitt 4,78 Millionen Zuschauer und tolle 21,9 Prozent der werberelevanten Bevölkerung. Im Anschluss verlor «Bones – Die Knochenjägerin» etwas und erreichte durchschnittlich nur noch 4,01 Millionen Zuschauer und 18,9 Prozent der jungen Zielgruppe. Die Marktführerschaft beim Gesamtpublikum ging an das Erste, wo die zweite Folge «Das Quiz der Deutschen» ausgestrahlt wurde. Zwar waren die Quoten etwas schwächer als in der Vorwoche, im Schnitt ließen sich aber immer noch 5,32 Millionen Zuschauer und 17,7 Prozent aller fernsehenden Deutschen unterhalten, beim jungen Publikum waren es befriedigende 7,7 Prozent.

Das ZDF zeigte zur besten Sendezeit «Der Bergdoktor» und erreichte neben 3,84 Millionen Zuschauern auch 12,8 Prozent des Gesamtpublikums. Bei den werberelevanten Bundesbürgern fiel die Dramaserie mit nur vier Prozent Marktanteil allerdings durch. Eine neue Folge des Magazins «ZDF.reporter» holte im Anschluss 2,65 Millionen Zuschauer, informierte 8,7 Prozent aller Fernsehenden und erzielte 4,6 Prozent Zielgruppenmarktanteil. Der Sender VOX, der donnerstags nicht selten gute Ergebnisse mit Spielfilmen erzielt, landete hinter RTL auf Platz zwei des Quotenrankings. «Harry Potter und der Stein der Weisen» überzeugte nicht nur durchschnittlich 2,70 Millionen Zuschauer, sondern auch fantastische 17,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Da hielt nicht einmal ProSieben mit: Eine neue Folge von «Popstars – Girls Forever» hatte im Schnitt 2,16 Millionen Zuschauer und rutschte mit 14,7 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Bevölkerung erstmals unter die 15-Prozent-Marke.

Etwas entspannter zeigte sich die Situation beim Schwesternsender Sat.1, der den Abenteuerklassiker «Jäger des verlorenen Schatzes» zeigte. Im Schnitt schalteten 2,70 Millionen Zuschauer ein; das junge Publikum war mit guten 12,2 Prozent Marktanteil vertreten. Bei kabel eins hingegen setzt sich das Drama der Vorwochen fort: «The Forgotten – Die Wahrheit stirbt nie» interessierte nur 0,75 Millionen Zuschauer und katastrophale 3,5 Prozent der 14- bis 49-Jährigen; «Numb3rs – Die Logik des Verbrechens» hatte durchschnittlich 0,64 Millionen Zuschauer und musste mit noch schlechteren 3,4 Prozent Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe auskommen. Ähnliches spielte sich auch bei RTL II ab, denn «Flashpoint – Das Spezialkommando» lockte nur durchschnittlich 0,79 Millionen Zuschauer und 4,6 Prozent der werberelevanten Bevölkerung zum Sender. «Frauentausch» rettete im Anschluss, was eigentlich verloren schien: Die Realitydoku unterhielt im Schnitt 1,30 Millionen Zuschauer und erfreuliche 7,1 Prozent der jungen Bundesbürger.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/44764
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Harald Schmidt» begeisterte weniger junge Menschennächster Artikel«Hit-Giganten» müssen warten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung