US-Fernsehen

«Ben-Hur» wird als Mini-Serie neu aufgelegt

von  |  Quelle: Variety
David Wyler («Being John Malkovich»), Sohn von William Wyler, lässt eine neue Version des bekanntes Spielfilmes drehen.

Der Sohn des Oscar-Preisträgers William Wyler, David, legt den legendären Spielfilm «Ben Hur» neu auf. In Zusammenarbeit mit Alchemy TV soll die Miniserie produziert werden.

Für die Umsetzung des 30 Millionen Dollar-Projektes zeichnet Christian Duguay («Hitler – Aufstieg des Bösen») verantwortlich. Die neue Produktion wurde am Mittwoch, vier Tage nach dem Tod von Charlton Heston, der Presse vorgestellt. Heston gewann den Oscar für die Rolle des Prinzen, der versklavt wurde und seine Freiheit wieder erlangte. Die neue Version soll auf der Romanvorlage von Lew Wallace aus dem Jahr 1880 basieren.




Das Produktionsstudio Alchemy TV hat die Miniserie bereits nach Spanien, Kanada und Deutschland verkauft. In den Vereinigten Staaten verhandelt man bereits mit zwei Networks und einem Kabelsender.

„Es ist bereits 50 Jahre her, seit die Version mit meinem Vater gedreht wurde“, sagte Wyler, „und wir denken, wir können eine neue und zeitgenössische [Version] bringen, die den gleichen Weg geht wie «Gladiator».

Kurz-URL: qmde.de/26562
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUS-Woche #28: «Canterbury's Law» legt zunächster ArtikelMiriam Pielhau nach Operation wohl auf
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung