Sportcheck

Skispringen holt Fußball-Reichweiten und Darts macht RTL Konkurrenz

von   |  1 Kommentar

Auch in diesem Jahr war die Darts-WM bei Sport1 wieder sehr gefragt und machte im Finale sogar den großen Sendern in der Primetime Konkurrenz. Auch die Skispringer locken sehr viele Zuschauer an.

Schanzenspringen vs. Silvesterkater


Mit mehr als sieben Millionen Zuschauern verzeichnete das Erste am Neujahrstag beim Skispringen in Garmisch-Partenkirchen eine tolle Reichweite. Natürlich lag das Interesse auch am Sieg von Karl Geiger beim ersten Springen in Oberstdorf. Und dass man an einem Mittag am ersten Tag des Jahres am besten zuhause seinen Silvesterkater vertreibt. Genau 7,34 Millionen Zuschauer bedeuteten hervorragende 32,5 Prozent Marktanteil. Man darf gespannt sein, wie viele Fans am Dreikönigstag beim Abschlussspringen in Bischofswiesen vor dem TV-Gerät sitzen. Oder ob der Absturz des Deutschen Karl Geiger in Innsbruck das Interesse senkt.

Martin Schmidt hört als Experte bei Sky auf


Martin Schmitt war mal ein guter Skispringer und ist heute bei Eurosport Mitarbeiter. Martin Schmidt war mal ein guter Fußball-Trainer (unter anderem in Mainz, Wolfsburg und Augsburg). Seit Beginn dieser Saison arbeitete der Schweizer als Experte bei Sky. Doch diesen Job musste er nun an den Nagel hängen, weil er einen Job als Sportdirektor bei Mainz 05 annahm. Beim ersten Einsatz sah es lange gut aus: Bis in die zweite Halbzeit führten die Mainzer bei Rekordmeister Bayern München mit 2:0 – um dann doch noch mit 2:5 standesgemäß unterzugehen.

Die DNA der Eisbären Berlin


Sportjournalist Alexander Dechant veröffentlichte ein neues Doku-Projekt bei MagentaSport, in dem es über Eishockey-Spieler und Mitarbeiter der Berliner Eisbären geht, die er über zwei Wochen lang ganz eng begleitete. Eigentlich sollte man den Film schon 2020 sehen – zu den Playoffs, die Corona-bedingt jedoch abgesagt wurden. An "DNA Eisbären Berlin" war auch noch der inzwischen verstorbene Sportjournalist und Unternehmer Albrecht Schmitt-Fleckenstein beteiligt, der die Produktionsfirma thinXpool gründete. Ihm ist der Film nun gewidmet, den MagentaSport erstmals zum Start der neuen Eishockey-Saison Mitte Dezember zeigt. Seit Weihnachten können nun auch Nicht-Abonnenten "DNA Eisbären Berlin" sehen.

Darts, Darts, Darts.... knapp hinter RTL


Der zwischenzeitliche Höhenflug des Deutschen Starters Gabriel Clemens brachte Sport1 neue Rekorde. Im Schnitt saßen 1,22 Millionen Zuschauer bei seinen Abendspielen vor dem TV-Gerät. Am Samstag beim Halbfinale saßen auch ohne deutsche Beteiligung 1,07 Menschen vor dem Fernseher. Das Finale am Sonntag mit dem späteren Sieger Gerwyn Price holte im Schnitt 1,29 Millionen Zuschauer auf das Sofa. Der Zielgruppenanteil lag bei 7,6 Prozent, was Sport1 nur knapp hinter RTL (8,0 Prozent) und Sat.1 (8,2 Prozent) in der Primetime landen ließ. Übrigens übertrug auch der Sport-Streamingdienst DAZN die Darts-WM.

Sport-Highlights der nächsten Tage:
* Montag, 18.15 Uhr: Schwenninger Wild Wings Straubing Tigers (Eishockey, DEL, Magenta TV
* Montag, 20 Uhr: Fortuna Düsseldorf SC Paderborn 07 (Fußball, 2. Bundesliga, Sky Sport)
* Montag, 20.30 Uhr: FC Southampton FC Liverpool (Fußball aus England, Premier League, Sky Sport)
* Montag, 21 Uhr: FC Valencia – FC Cadiz (Fußball, La Liga, Spanien, DAZN)
* Dienstag, 12.50 Uhr: Tour de Ski (Langlauf aus Toblach, Eurosport)
* Dienstag, 16.15 Uhr: Vierschanzentournee (Skispringen aus Bischofshofen, Qualifikation, ZDF)
* Dienstag, 19.15 Uhr: Iserlohn Roosters Eisb ären Berlin (Eishockey DEL, Magenta TV)
* Dienstag, 20.30 Uhr: Braunschweig – Bayern München (Basketball, Bundesliga, Sport1)
* Mittwoch, 12.05 Uhr: Weltcup in Zagbreb (Ski Alpin, Slalom der Herren, Eurosport)
* Mittwoch, 13.30 Uhr: Österreich - Deutschland (Handball, EM-Qualifikation, Herren, ZDF)
* Mittwoch, 16.30 Uhr: Vierschanzentournee (Skispringen aus Bischofshofen, Tourneeabschluss, ZDF)
* Mittwoch, 20.45 Uhr: AC Mailand - Juventus Turin (Fußball, 1. Liga Italien, DAZN)
* ab Donnerstag, 14.05 Uhr: Weltcup in Oberhof (Biathlon, ZDF)
* ab Freitag, 16.30 Uhr: Weltcup in Winterberg (Skeleton, ZDF)
* Freitag, 20.30 Uhr: Borussia Mönchengladbach - Bayern München (Fußball-Bundesliga. DAZN)
* Samstag, 11.40 Uhr: Weltcup in St. Anton (Ski Alpin, Damen-Abfahrt, ZDF)
* Samstag, 15.50 Uhr: Weltcup in Titisee-Neustadt (Skispringen, Eurosport)
* Samstag, 18.30 Uhr: Grizzlys Giesen - Powervolleys Düren (Volleyball, Bundesliga, Männer, Sport1)
* Sonntag, 17 Uhr: Augsburger Panther - Adler Mannheim (Eishockey, DEL, Sport1)
* Sonntag, 18 Uhr: Deutschland - Österreich (Handball, EM-Qualifikation, Herren, ARD)

Kurz-URL: qmde.de/123872
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Requiem für einen Freund»: Neuer Krimi für das ZDFnächster ArtikelNachfolger von Pocher, Pooth und Jauch: Evelyn Burdecki
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
04.01.2021 14:37 Uhr 1


Nein. Hier geht man der Praxis der ARD auf den Leim, Teilquoten auszuweisen. Die Durchschnittswerte sind, ich wiederhole mich: 6,82 Mio., 31,7% Marktanteil.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung