VOD-Charts

Auf Abruf: Passabler Start für neues «The Walking Dead: World Beyond»

von

Spitzenreiter in den vergangenen Tagen war die Comedy-Serie «Modern Family».

Zur Arbeit von Goldmedia

Goldmedia erfasst seit Januar 2017 die Zuschauerzahlen von Pay-VoD-Angeboten in Deutschland. Methodisch fußt die Erhebung auf einer rollierenden Onlinebefragung mit bis zu 80.000 Befragten im Jahr. Goldmedia kooperiert dazu mit dem Panelprovider Respondi. Mit den VoD-Ratings existiert erstmals ein Analysetool über Zuschauerzahlen kostenpflichtiger VoD-Angebote in Deutschland.
Der neueste «The Walking Dead»-Ableger, «The Walking Dead: World Beyond» hat in Deutschland einen recht passablen Start hingelegt. Einen echten medialen Hype hat die Serie bekanntlich nicht ausgelöst, dafür ist eine Platzierung auf Rang acht in den von Goldmedia erforschten VOD-Charts ein recht passables Ergebnis. Die Zombies erarbeiteten sich eine Brutto-Reichweite in Höhe von 2,06 Millionen und lagen damit ziemlich auf Augenhöhe mit «Star Trek: Discovery» und den Serien «Gilmore Girls» sowie «Hanna». Im Gegensatz zur Zombie-Serie sind von den anderen drei Formaten kürzlich keine neuen Folgen veröffentlicht worden.

Besser platziert in den zurückliegenden sieben Tagen war unter anderem das Netflix-Original «The Crown», das sich eine Brutto-Reichweite in Höhe von 2,61 Millionen sicherte; auch die animierte Sitcom «Family Guy» war mit etwas mehr als 3,1 Millionen Brutto-Reichweite diesmal sehr gut unterwegs. Eine Sitcom grüßt auch von der Spitze – Platz eins ging an das in den USA inzwischen schon beendete «Modern Family». Sky One zeigt in Deutschland gerade die Finalstaffel, die natürlich über die verschiedenen Sky-Dienste auch flexibel abrufbar ist. 4,13 Millionen Brutto-Reichweite wurden ermittelt.

Die Plätze zwei und drei gingen an die Dramen «The Boys» und «Lucifer», die somit einmal mehr ihre Popularität unterstrichen.

Kurz-URL: qmde.de/121872
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF am Donnerstag: Starker «Markus Lanz», «Fritzie» mit ersten Problemennächster Artikel«Swamp Thing»: Das Monster aus dem Sumpf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung