US-Fernsehen

FOX ordert zwei Staffeln «Family Guy»

von

Die Familie der Kleinstadt Quahog ist weiterhin im Programm zu sehen. Auch «Bob’s Burgers» geht weiter.

Der TV-Sender FOX hat sowohl «Family Guy» als auch «Bob’s Burgers» für je zwei Staffeln verlängert. Während die Familie aus Quahog damit auf die 20. Runde kommt, wird der Burgerbrater mindestens 13 Staffeln erreichen. „«Family Guy» und «Bob’s Burgers» sind wichtige Pfeiler für den Erfolg unseres Senders“, sagte Michael Thorn, Präsident von Fox.

„Indem sie das Genre zu neuen Höhen führen und die Popkultur auf sinnvolle Weise vorantreiben, haben sie den Grundstein dafür gelegt, ‚Animation Domination‘ zu einem der mächtigsten Programmblöcke des gesamten Fernsehens zu machen. Beide Verlängerungen mit jeweils zwei Staffeln bestätigten erneut unser Engagement für Animation und befähigen uns, unsere Führungsposition in diesem Bereich mit neuen und frischen Folgen weiter auszubauen“, so der Unterhaltungschef weiter.

FOX treibt seine Expansion im Bereich Animation voran. So hat man im vergangenen Jahr die Firma Bento Box Entertainment eingekauft, die unter anderem «Bob’s Burgers» herstellt. Andere FOX-Animationsformate sind «Duncanville», «The Great North» und «Bless the Harts».

Kurz-URL: qmde.de/121574
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit Promis: «Quiz-Champion» besiegt «Oktoberfest 1900»nächster ArtikelNanu? Alan Arkin verlässt «The Kominsky Method»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung